Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
       Geschichte Telekommu..
       Lexikon
       Vorwort
       Chronik des Fernmeld..
       Abkürzungen
       Videos
       Hauptbauteile
       Landesfernwahl
       Systeme Liste
       Verbreitung in Europ..
       Bilder
       Stromversorgung
       Animationen
       Links
       2 Sprechstellen mit..
       Vorfeldeinrichtungen
       Rund um die Telefont..
       Schaltungen
       Zusatzeinrichtungen
       Verbindungen
       Fernsprechauskunft
       Biografien
       1909 bis 1922
       Reichspostsystem - B..
       >> System Dietl Wien
       System 22
       System 27
       System 29
       System 31
       System 34
       System 40
       Wählsystem 48
       Wählsystem 48M
       System 50
       System 55 (EMD)
       System EMK
       Endamt 57
       System 58
       Endämter mit Koordin..
       Technische Dokumenta..
       Fachbuch 40 Jahre Fe..
       Fachbuch Das Rheinla..
       Das Fernsprechkabel ..
       Fachbuch Feyerabend
       Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > System Dietl Wien
    Halbautomatischer Arbeitsplatz  11 von 43eine Seite zurückeine Seite vor

    Halbautomatischer Arbeitsplatz
    Halbautomatischer Arbeitsplatz - Wählermaschiene

    Der halbautomatische Arbeitsplatz besteht aus:

    • einem Arbeitstisch
    • Wählmaschine
    • Wählmaschine Relaissatz
    • Ergänzungs-Relaissatz
    • Rückstell-Relais RR2
    • Sprechsatz (Mikrofon und Fernhörer)

    Für 5 Plätze sind folgende Sätze gemeinsam vorhanden:

    • Motor Relaissatz
    • Signalsatz
    • Kupplungssatz (in einem separaten Signalgestell untergebracht)

    Der Wählmaschinen-Relaissatz enthält

    1. Abfrage-Relais 1

    Ab-R1

    2. Abfrage-Relais 2

    Ab-R2

    3. Maschinen-Relais 1

    M-R1

    4. Maschinen-Relais 2

    M-R2

    5. Warte-Relais

    W-R

    6. Relais-B

    b-R

    7. Relais-c1

    c-R1

    8. Relais-c2

    c-R2

    9. Überwachungsrelais

    Ü-R

    10. Speise-Relais

    Sp-R

    11. Relais-a1

    a-R1

    12. Relais-a2

    a-R2

    13. Rückstell-Relais 1

    R-R1

    14. Fortschalte-Relais

    F-R

    15. Widerstand

    W

    16. Lampe

    L

    17. Kondensator

    K (C4)

     

    Der Sprechsatz besteht aus:

    • Speise-Relais sp-R
    • Induktionsspule J
    • 2 Drosselspulen D1, D2
    • 3 Kondensatoren C1, C2.C3

    Der Ergänzungs-Relaissatz besteht aus:

    • Motor-Relais MR
    • Widerstand W1
    • Widerstand W2
    • 2 Kondensatoren K


    Wahlmaschine System Dietl Wien

    Der Teilnehmer wird beim Abheben und Drücken der Ruftaste RT über seinen eigenen Vorwähler mit einem freien Gruppenwähler verbunden. Zu jedem Gruppenwähler gehört ein Platzwähler. Der Platzwähler sucht einen freien halbautomatischen Arbeitsplatz.

    Die Fernsprechapparate der Teilnehmer waren zur Anfangszeit mit keiner Wählscheibe ausgestattet. Diese war in der Zeit wo noch alles mit Schnüren gestöpselt wurde auch nicht erforderlich. Aus diesem Grund wurde der Teilnehmer mit einem Arbeitsplatz einer Beamtin verbunden.

    Der Teilnehmer sagt der Beamtin seine gewünschte Nummer durch, die Beamtin drückt diese 5 Ziffern in die Wahlmaschine, die dann vollautomatisch die 5 Ziffern wählt.

    Das Foto zeigt die Wählmaschine mit den 5 Tastenreihen zum Einspeichern der Ziffern und und rechts die Auslöse Taste A.

    Es ist hier der Stromlaufplan des halbautomatischen Arbeitsplatzes mit der Wählmaschine und die wichtigsten zentralen Einrichtungen aufzeigt.

    Quelle Foto: Buch die automatischen Einrichtungen der K. K. Staatstelephon Zentralen WIEN System G. H. Dietl


    Verfügbare Downloads
    Verfügbare Downloads Filename Byte  
    Halbautomatischer Arbeisplatz als PDF File downloaden Halbautomatischer Arbeisplatz als PDF File Halbautomatischer_AB.pdf 136.46 KByte Download Starten
    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : I. Gruppenwähler Belegung durch Vorwähler Weitere Informationen verfuegbar I. Gruppenwähler Belegung durch Vorwähler  

    Halbautomatischer Arbeitsplatz  11 von 43eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > System Dietl Wien