Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587

 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum Datenschutz
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
       Geschichte Telekommu..
       >> Lexikon
       Vorwort
       Chronik des Fernmeld..
       Abkürzungen
       Videos
       Hauptbauteile
       Landesfernwahl
       Systeme Liste
       Verbreitung in Europ..
       Bilder
       Stromversorgung
       Animationen
       Links
       2 Sprechstellen mit..
       Vorfeldeinrichtungen
       Rund um die Telefont..
       Schaltungen
       Zusatzeinrichtungen
       Verbindungen
       Fernsprechauskunft
       Biografien
       1909 bis 1922
       Reichspostsystem - B..
       System Dietl Wien
       System 22
       System 27
       System 29
       System 31
       System 34
       System 40
       Wählsystem 48
       Wählsystem 48M
       System 50
       System 55 (EMD)
       System EMK
       Endamt 57
       System 58
       Endämter mit Koordin..
       Technische Dokumenta..
       Fachbuch 40 Jahre Fe..
       Fachbuch Das Rheinla..
       Das Fernsprechkabel ..
       Fachbuch Feyerabend
       Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

  • zuletzt angesehen


  • Zeige Details von Wechselstromwecker  
    Wechselstromwecker
     
     
    Homepage > Telefontechnik > Lexikon
    Walzenstecker  220 von 234eine Seite zurückeine Seite vor

    Walzenstecker
    Walzenstecker

    Der Walzenstecker wurde in Deutschland zum Anschluss von Telefonen seit dem Jahr 1930 verwendet. In den Fernämtern für die Hörgarnitur war dieser Stecker schon vor dieser Zeit im Einsatz.

    Diese Stecker wurden bis in die 1960er Jahre verwendet. Der Walzenstecker wurde von der Anschlussdose (ADo) abgelöst.

    Die Stecker ist vierpolige Steckverbindung für die beiden Sprechadern (a und b) sowie für die Erdtaste und den externen Wecker. In den Fernämtern waren auch Walzenstecker mit 3 Polen im Einsatz.

    Der Stecker besteht aus bis zu drei übereinander geschobenen, isolierten Metallringen.


    Walzenstecker Dose

    Die Anschlussdose besitzt einen Schaltkontakt für die Sprechadern zur Reihenschaltung mehrerer Dosen. Wenn der Stecker nicht eingesteckt ist, schleift die Dose die Sprechadern durch, im eingesteckten Zustand ist die Verbindung zur nächsten angeschalteten Dose unterbrochen. Es kann immer nur ein Telefon funktionstüchtig angesteckt sein. Das Fernsprechgeheimnis bleibt gewahrt.

    Diese Stecker sind sehr robust, zuverlässig einfach zu benutzen, man kann den Stecker nicht verkehrt herum einstecken.

    Belegung der Buchse

    Anschluss Bezeichnung Farbe
    a1 Leitung a der ab-Schnittstelle der Teilnehmeranschlussleitung rot
    b Leitung b der ab-Schnittstelle der Teilnehmeranschlussleitung schwarz
    c Erde für Nebenstelle und DEV gelb
    W2 Ausgang für Wecker weiß
    a2 geschaltete Leitung a für zweite Dose rot

    Bildquelle: Creative Commons-Lizenz Christian Koch Wikipedia 


    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : Leitungsstöpsel Weitere Informationen verfuegbar Leitungsstöpsel  

    Walzenstecker  220 von 234eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Lexikon