Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587

 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum Datenschutz
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     Telefontechnik
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     > Rundfunk
       Rundfunkjahr
       Lexikon
       Beschreibungen
       Personen
       Abkürzungen
       Hersteller
       >> Bilder-Sendeanla..
       Geräte - Radio - Fer..
       Rundfunk- und Fernse..

  • zuletzt angesehen


  • Zeige Details von Sender Brotjacklriegel Wasserkühlung  
    Sender Brotjacklriegel Wa..
     
    Zeige Details von Ansfelden Richtfunkturm  
    Ansfelden Richtfunkturm
     
    Zeige Details von Plattenspitze Umlenkspiegel  
    Plattenspitze Umlenkspieg..
     
    Zeige Details von Fernsehturm Ostankino  
    Fernsehturm Ostankino
     
    Zeige Details von Vallugan mit Umlenkspiegel  
    Vallugan mit Umlenkspiege..
     
     
    Homepage > Rundfunk >  Bilder-Sendeanlagen
    Sender Hoher Bogen  2 von 26eine Seite zurückeine Seite vor

    Sender Hoher Bogen
    Sendeanlage Hoher Bogen

    Sendeanlage Hohen Bogen vom 22.4.2011


    Sender Hoher Bogen

    Die Sendeanlage am Hoher Bogen wird vom Bayerischen Rundfunk betrieben. Der Sender steht auf  dem 976 m hohen Burgstall bei Furth im Wald.

    Die Anlage dient zur Verbreitung von UKW- und TV-Programmen und als Standort von Richtfunkantennen. Die Anlage wurde im Jahr 1952 erbaut und der erste Stahlfachwerkturm hatte eine Höhe von cira 30 m.

    Im Jahr 1964 wurde daneben ein 86 Meter hoher Turm erbaut. Der  Antennenträger aus Eisen für die UHF Sendeantennen wurde im Jahr 1974 durch einem Sturm abgeknickt. Es konnte jedoch innerhalb ein paar Tage eine Behelfsantenne für den UHF Bereich installiert werden. Im Jahr 1977 wurde der neuen Antennenträger installiert.

    Am 17. Oktober 2006 wurde der Antennenträger für die analoge TV-Ausstrahlung abgebaut.  Am darauffolgenden Tag wurde der Antennenträger durch eine neue Konstruktion für den DVB-T Empfang ersetzt. Die Montage erfolgte durch einen Hubschrauber.

    Bildquelle: Bayern-Online.com Foto: JH


    Zeitraum  22.4.2011

    Sender Hoher Bogen  2 von 26eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Rundfunk >  Bilder-Sendeanlagen