Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587

 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum Datenschutz
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
       Geschichte Telekommu..
       >> Lexikon
       Vorwort
       Chronik des Fernmeld..
       Abkürzungen
       Videos
       Hauptbauteile
       Landesfernwahl
       Systeme Liste
       Verbreitung in Europ..
       Bilder
       Stromversorgung
       Animationen
       Links
       2 Sprechstellen mit..
       Vorfeldeinrichtungen
       Rund um die Telefont..
       Schaltungen
       Zusatzeinrichtungen
       Verbindungen
       Fernsprechauskunft
       Biografien
       1909 bis 1922
       Reichspostsystem - B..
       System Dietl Wien
       System 22
       System 27
       System 29
       System 31
       System 34
       System 40
       Wählsystem 48
       Wählsystem 48M
       System 50
       System 55 (EMD)
       System EMK
       Endamt 57
       System 58
       Endämter mit Koordin..
       Technische Dokumenta..
       Fachbuch 40 Jahre Fe..
       Fachbuch Das Rheinla..
       Das Fernsprechkabel ..
       Fachbuch Feyerabend
       Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > Lexikon
    Gebührenzähler Öster....  83 von 234eine Seite zurückeine Seite vor

    Gebührenzähler Österreich
    Gebührenzähler Details Anzeigen
    Hinsichtlich der unterschiedlichen Farben bei den österreichischen Gesprächszählern ist folgende Hintergrundinformation wichtig:
     
    In der Anfangszeit wurde im Ortsverkehr alle 36 Sekunden ein Tarifimpuls (damals zu ATS 0,12 - oder zu zwölf Groschen) gegeben, 100 Impulse ergaben also einer Aktivbelegung von 3600 Sekunden, was wiederum einer (Gebühren-)Stunde entsprach. Es wurde die Belegungszeit der Vermittlungsstelle gezählt, es war unabhängig ob ein Gespräch zustande gekommen ist.


    Gebührenzähler mit weisen und schwarzen Zahlen
    Bis etwa 1990 wurden nur GANZE Stunden in Rechnung gestellt, die "Nachkommastellen" blieben unberücksichtigt.

    Um den Ablesern die Arbeit daher zu erleichtern, waren die vollen Stunden in der einen Farbe (weiß auf schwarz), die Teile der Stunden in der anderen Farbe (schwarz auf weiß) ausgebildet.
     
    Ergänzend kommt hinzu, dass die Zählerstände ja fotographiert wurden; die Ableser, die dann die Filme zum Lesen und Erfassen bekamen, lasen dann die Werte von den Film-Negativen(!) ab, womit dann die ganzen Stunden nunmehr in schwarz auf weiß zu sehen waren.

    Eine Zeit lang gab es für nicht beschaltete, aber mit Zähler versehene Anschlüsse sogenannte Abdeckblenden, die man auf die betreffenden Zähler aufstecke, um deren Zählerstand nicht photographisch erfassen zu müssen. Gemäß einer späteren Dienstanweisung mussten dann aber auch unbeschaltete Teilnehmersätze (also alle(!) Zählerplätze) unbedingt mit Zählern bestückt werden, sodass die Anzahl der damals vorhandenen Abdeckblenden nicht mehr ausreichte.
     
    Zu diesem Zeitpunkt führte man rote, aber durchsichtige Zellophanbänder ein, die man über die nicht genutzten Zähler klebte. Wurde nunmehr das betreffende Zählerfeld fotographiert, waren die Zählerstände nicht auf dem Negativ ersichtlich, das Wählerraumpersonal konnte aber dennoch die Zählerstände durch das Zellophan ablesen.

    Quelle Bild unten und Text: Archiv Dulosy
    Quelle Bild oben: Sammlung Bayern-Online.com Foto: JH


    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : I. Vorwähler WS48 Weitere Informationen verfuegbar I. Vorwähler WS48 Weitere Informationen : I. Vorwähler WS48 Weitere Informationen verfuegbar I. Vorwähler WS48

    Gebührenzähler Öster....  83 von 234eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Lexikon