Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587

 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum Datenschutz
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
       Geschichte Telekommu..
       Lexikon
       Vorwort
       Chronik des Fernmeld..
       Abkürzungen
       Videos
       Hauptbauteile
       Landesfernwahl
       Systeme Liste
       >> Verbreitung in Eu..
       Bilder
       Stromversorgung
       Animationen
       Links
       2 Sprechstellen mit..
       Vorfeldeinrichtungen
       Rund um die Telefont..
       Schaltungen
       Zusatzeinrichtungen
       Verbindungen
       Fernsprechauskunft
       Biografien
       1909 bis 1922
       Reichspostsystem - B..
       System Dietl Wien
       System 22
       System 27
       System 29
       System 31
       System 34
       System 40
       Wählsystem 48
       Wählsystem 48M
       System 50
       System 55 (EMD)
       System EMK
       Endamt 57
       System 58
       Endämter mit Koordin..
       Technische Dokumenta..
       Fachbuch 40 Jahre Fe..
       Fachbuch Das Rheinla..
       Das Fernsprechkabel ..
       Fachbuch Feyerabend
       Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > Verbreitung in Europa und USA
    Island  26 von 32eine Seite zurückeine Seite vor

    Chronik - Geschichtliche Ereignisse des Fernmeldewesens der Länder in Europa und USA

    Island
    Island Karte
    • 1890: Verlegung einer privaten Fernsprechleitung von Reykjavik nach Hafnarfjordur mit einer Länge von circa 10 km.

    • 1899: In Isafjordur errichtet ein Geschäftmann eine private Anlage um seine einzelnen Büros untereinander zu verbinden.

    • 1905 20. Oktober: Verabschiedung eines Gesetzes über das Fernsprechwesen. Es wird festgelegt, das Telegrafen- und Fernsprechanlagen nur vom Staat errichtet und betrieben werden dürfen.

    • 1906 29. September: Der Staat beginnt mit dem Aufbau einer Leitung für Telegrafen- und Fernsprechverkehr zwischen Reykjavik and der Westküste und Seydisfjordur an der Ostküste. An der Kabelstrecke werden 11 Vermittlungsstellen eingerichtet.

    • 1912: Das erste Ortskabel wird in Reykjavik verlegt.

    • 1927: Island hat 17 Fernsprechnetze.

    • 1929: Das Fernsprechnetz wurde auf alle Städte und Dörfer des Landes ausgedehnt.

    • 1930: Beginn der Umstellung der Vermittlungsstellen auf Wählbetrieb.

    • 1932: Die Firma Norsk Elektrisk Byra aus Oslo, eine Tochterfirma Ericsson, richtet in Reykjavik eine automatische Vermittlungsstelle für 4.000 Anschlusseinheiten ein.
      In der Stadt Harfnarfjordur wird eine Anlage mit 500 Anschlusseinheiten aufgestellt.
      Zwischen diesen beiden Vermittlungen kann ein automatischer Verkehr geführt werden.

    • 1972: An dieser Netzgruppe waren über 36.000 Teilnehmer angeschlossen.

    • 1975: In Island sind über 70.000 Hauptanschlüsse vorhanden, von diesen sind 93% an automatischen Vermittlungsstellen angeschlossen.

    Tabelle Hauptanschlüsse von 1989 bis 1994:

    Jahr Hauptanschlüsse

    1989 121.650
    1990 125.136   
    1991 128.860 
    1992 135.559  
    1993 140.548    
    1994 145.720  

     



    • Fernleitungen und Ferndienst:

      1935 1. August:
      Eröffnung der Kurzwellenstreck von Reykjavik nach London und von Reykjavik nach Kopenhagen. 
      Über die Kurzwellenleitung nach Kopenhagen wurde auch gleichzeitig der Sprechverkehr mit Deutschland eröffnet.

    • 1962 22. Januar: Das Seekabel SCOT-ICE zwischen Schottland, den Färöern und Island wird eröffnet.

    • 1963: Eröffnung des Seekabel  ICECAN  zwischen Island - Grönland - Kanada.

    Island  26 von 32eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Verbreitung in Europa und USA