Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587

 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum Datenschutz
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
       Geschichte Telekommu..
       Lexikon
       Vorwort
       Chronik des Fernmeld..
       Abkürzungen
       Videos
       Hauptbauteile
       Landesfernwahl
       Systeme Liste
       >> Verbreitung in Eu..
       Bilder
       Stromversorgung
       Animationen
       Links
       2 Sprechstellen mit..
       Vorfeldeinrichtungen
       Rund um die Telefont..
       Schaltungen
       Zusatzeinrichtungen
       Verbindungen
       Fernsprechauskunft
       Biografien
       1909 bis 1922
       Reichspostsystem - B..
       System Dietl Wien
       System 22
       System 27
       System 29
       System 31
       System 34
       System 40
       Wählsystem 48
       Wählsystem 48M
       System 50
       System 55 (EMD)
       System EMK
       Endamt 57
       System 58
       Endämter mit Koordin..
       Technische Dokumenta..
       Fachbuch 40 Jahre Fe..
       Fachbuch Das Rheinla..
       Das Fernsprechkabel ..
       Fachbuch Feyerabend
       Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > Verbreitung in Europa und USA
    Portugal  21 von 32eine Seite zurückeine Seite vor

    Chronik - Geschichtliche Ereignisse des Fernmeldewesens der Länder in Europa und USA

    Portugal
    Portugal Landkarte
    • 1883 1. Januar: In Portugal sind zwei Vermittlungsstellen in den Orten Lissabon und Porto in Betrieb.

    • 1913: Portugal hat 8 Vermittlungsstellen mit 1.260 Teilnehmern.

    • 1922: Portugal hat 10 Vermittlungsstellen mit 3.050 Teilnehmern.

    • 1929: Die neu gegründete Gesellschaft Anglo-Portuguese Telephon Company Limited (ATP)  erhält eine Konzession für den Fernsprechbetrieb in Lissabon, Porto und Umgebung.

      Aus dieser Gesellschaft wurde später die Telefones de Lisboa e Porto (TLP). 

      Für die restlichen Gebiete und dem Auslandverkehr blieb die staatliche Verwaltung zuständig.

    • 1975 1. Januar: Ab diesem Zeitraum ist nur noch die staatliche Verwaltung für das Fernsprechwesen zuständig.

      In Portugal bestehen zu diesem Zeitpunkt 716.400 Hauptanschlüsse, davon sind 92,5% an automatischen Wählvermittlungen angeschlossen.

     

    Tabelle Hauptanschlüsse von 1989 bis 1994:

    Jahr Hauptanschlüsse

    1989 1.849.247
    1990 2.077.495
    1991 2.379.265
    1992 2.694.146
    1993 3.054.289
    1994 3.462.547



    Fernverkehr und Ferndienst: 
    • 1922: es bestehen 14 Fernleitungen innerhalb von Portugal.

    • 1928: die erste Fernleitung mit dem Ausland Lissabon – Madrid wird gebaut. Über diese Leitung wurde der Sprechverkehr mit Spanien, Frankreich, Großbritannien, Belgien, Niederlanden und mit Deutschland eröffnet.

    • 1936 18. Juli: Durch die politischen Ereignisse in Spanien wurde Portugal vom Rest der Welt abgeschnitten.

      Es wurden aus daher folgende Sprechfunkverbindungen eingerichtet:
      - 10.8.1937   Lissabon – London
      - 27.8.1937   Lissabon – Berlin
      - 14.10.1937 Lissabon – Paris

      Durch diese Funkverbindung mit Berlin stand die erste direkte Verbindung  zwischen Portugal und Deutschland.

    • 1937 1. September: die Companhia Portuguesa Radio Marconi eröffnet eine Sprechfunkverbindung Lissabon – Ponta Delgade (Azoren).

    • 1938 10. Dezember: Eröffnung einer weiteren Funkverbindung von Lissabon nach Funchal (Madeira)


     


    Portugal  21 von 32eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Verbreitung in Europa und USA