Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
       Geschichte Telekommu..
       Lexikon
       Vorwort
       Chronik des Fernmeld..
       Abkürzungen
       Videos
       Hauptbauteile
       Landesfernwahl
       Systeme Liste
       Verbreitung in Europ..
       Bilder
       Stromversorgung
       Animationen
       Links
       2 Sprechstellen mit..
       Vorfeldeinrichtungen
       Rund um die Telefont..
       Schaltungen
       Zusatzeinrichtungen
       Verbindungen
       Fernsprechauskunft
       Biografien
       1909 bis 1922
       Reichspostsystem - B..
       System Dietl Wien
       System 22
       System 27
       System 29
       System 31
       System 34
       System 40
       Wählsystem 48
       Wählsystem 48M
       >> System 50
       System 55 (EMD)
       System EMK
       Endamt 57
       System 58
       Endämter mit Koordin..
       Technische Dokumenta..
       Fachbuch 40 Jahre Fe..
       Fachbuch Das Rheinla..
       Das Fernsprechkabel ..
       Fachbuch Feyerabend
       Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > System 50
    Leitungswähler 50 Fernverkehr....  17 von 23eine Seite zurückeine Seite vor

    Leitungswähler 50 Fernverkehr: Auslösen, Zählen, Schlusszeichen
    Leitungswähler  System 50 Ruhezustand Details Anzeigen
    • Das Auslösen der Verbindung ist wie im Ortsverkehr allein von dem rufenden Teilnehmer abhängig.

      Die Zählimpulse werden nach dem Senden des Beginnzeichen vom ZIG in der Knotenvermittlungsstelle zum I. GW übertragen, und von dort aus über die Ader-c zum Gebührenzähler im I. VW. Der ZIG legt auch die Zeitfolge der Zählimpulse je nach der Verzonung (Tarif) fest.

    • Nach dem Beenden des Ferngespräches wird beim Auflegen des gerufenen Teilnehmers mit dem in Ruhelage gegangenen Kontakt a-1-2 und noch in Arbeitslage befindlichen Kontakte i-2-2 und z-3-2 der über die Ader-b zum Fernamt verlaufende Stromkreis für das Flackerschlusszeichen (Fl-SZ), Erdimpulse mit einer Zeichenlänge von 175 ms und 475 ms Pause gesendet.

      Das Flackerschlusszeichen wird im System 50 im Ortverkehr nicht ausgewertet. Im automatischen Fernverkehr wird das FL-SZ im ZIG in der Knotenvermittlungsstelle ausgewertet, die Verbindung wurde dann nach maximal 90 Sekunden ausgelöst.

      Für den Nahdienst mit dem 8 Minuten Zähltakt wurden ab dem Jahr 1980 im System 50 die I. Gruppenwähler mit einer ZZS Platine nachgerüstet. In diesem ZZS (Zählzusatz) wurde das Flackerschlusszeichen ausgewertet und die Verbindung nach dem achten Zeichen unterbrochen.



    • Die Platzbeamtin im Fernamt wurde dadurch auf das Ende des Gespräches aufmerksam gemacht.




    Verfügbare Downloads
    Verfügbare Downloads Filename Byte  
    Stromlaufplan als PDF File downloaden Stromlaufplan als PDF File LW_50.pdf 136.32 KByte Download Starten

    Leitungswähler 50 Fernverkehr....  17 von 23eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > System 50