Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
       Geschichte Telekommu..
       Lexikon
       Vorwort
       Chronik des Fernmeld..
       Abkürzungen
       Videos
       Hauptbauteile
       Landesfernwahl
       Systeme Liste
       Verbreitung in Europ..
       Bilder
       Stromversorgung
       Animationen
       Links
       2 Sprechstellen mit..
       Vorfeldeinrichtungen
       Rund um die Telefont..
       Schaltungen
       Zusatzeinrichtungen
       Verbindungen
       Fernsprechauskunft
       Biografien
       1909 bis 1922
       Reichspostsystem - B..
       >> System Dietl Wien
       System 22
       System 27
       System 29
       System 31
       System 34
       System 40
       Wählsystem 48
       Wählsystem 48M
       System 50
       System 55 (EMD)
       System EMK
       Endamt 57
       System 58
       Endämter mit Koordin..
       Technische Dokumenta..
       Fachbuch 40 Jahre Fe..
       Fachbuch Das Rheinla..
       Das Fernsprechkabel ..
       Fachbuch Feyerabend
       Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > System Dietl Wien
    Aufbau Wählerstufen und Halbau....  2 von 43eine Seite zurückeine Seite vor

    Aufbau Wählerstufen und Halbautomatische Arbeitsplätze
    Blockschaltbild Aufbau Wählerstufen und Halbautomatische Arbeitspätze

    Übersichtsplan eines Halbautomatischen Systems

    Das Bild zeigt die Wahlstufen für ein halbautomatisches Amt für einen maximalen  Ausbau für 100.000 Teilnehmer.

    Die einzelnen Schaltstufen werden später im Detail beschrieben

    Jeder Teilnehmer muss die Möglichkeit haben sich mit jedem Teilnehmer zu verbinden. Dazu ist jedem Teilnehmer ein Relaissatz mit einem Vorwähler zugeordnet.

    Durch abheben des Handapparates auf der Teilnehmerstation und durch das Drücken der Ruftaste sucht der Vorwähler automatisch einen freien 1. Gruppenwähler. Jeder dieser 1. Gruppenwähler ist mit einem Platzwähler verbunden.

    Der Platzwähler sucht einen freien Arbeitsplatz einer Beamtin. Über das Rangierobjekt können die Ausgänge der Platzwähler auf beliebe Arbeitsplätze mit der Verbindungsschnur VS verbunden werden.
    Dadurch ist eine flexible Anpassung möglich. In den Nachstunden werden die Ausgänge der Platzwähler auf wenige Arbeitsplätze gesteckt und in der Hauptverkehrstunde auf viele Arbeitsplätze verteilt.

    Die Beamtin nimmt die gewünschte Nummer vom Teilnehmer durch zusprechen auf und gibt diese Nummer in die Wahlmaschine ein.

    Die Beamtin drückt die Auslösetaste und die Wahlmaschine am Arbeitsplatz der Beamtin wählt automatisch die Nummer die der Teilnehmer vorher durchgeben hat. Während die Wahlmaschine die Nummer wählt kann die Beamtin schon vom nächsten Teilenehmer die Nummer aufnehmen.

    Durch die automatische Wahl der Wahlmaschine wird der 1. Gruppenwähler auf einen 10000 er Schritt eingestellt.
    Der 1. Gruppenwähler sucht in freier Wahl einen freien 2. Gruppenwähler. Der 2. Gruppenwähler wird auf einen  1000 Schritt eingestellt. Ebenfalls durch freie Wahl sucht der 2. Gruppenwähler einen freien 3. Gruppenwähler, an diesem  es wird der 100 schritt eingestellt.

    Der 3. Gruppenwähler sucht einen freien Leitungswähler, an diesem werden die letzten beiden Nummern abgearbeitet. Ist der Teilnehmer frei so kann die Leitung verbunden werden und der Ruf zum gerufenen Teilnehmer gesendet werden.


    automatische Wahlmaschine
    Das Bild zeigt die automatische Wahlmaschine an einem Arbeitsplatz einer Beamtin (Quelle: Automatische Einrichtungen der K.K. Staatstelephon Zentrallen Wien G. H. Dietl.)


    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : Teilnehmerstation Weitere Informationen verfuegbar Teilnehmerstation  

    Aufbau Wählerstufen und Halbau....  2 von 43eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > System Dietl Wien