LWE - Leitungswahl-Element
Abkürzung:  LWE
Land:  CH
LWE - Leitungswahl-Element

LWE = Leitungswahl-Element
System: Pentaconta
Ort: Magden - Schweiz

Die Bilder zeigen eine Rahmen ohne Staubschutzhaube aus dem Leitungswahlelement (LWE) mit Kreuzschienenwählern.


Pro LWE sind jeweils 1.000 Teilnehmeranschlüsse an den Stangen der Sekundärselektion (SS) der Kreuzschienenwähler angeschlossen. Die Brücken der SS sind mit den Stangen der Primärselektion (PS) der Kreuzschienenwähler verbunden.

Eine LWE Einheit für 1.000 Teilnehmer ist auf mehrere Rahmen in einem Gestell aufgeteilt.

Das LWE ist 2-stufig, doppelt gerichtet und kann  sowohl abgehenden (Konzentrationsstufe) als auch ankommenden Verkehr (Expansionsstufe) vermitteln. Es führt dabei eine 10er- und 1er Wahl aus.

Die nachfolgenden Schnurstromkreise (SSK) sind an den Brücken der PS angeschlossen.

Ein LWE besteht aus 20 SS und 4 PS. Die Durchschaltungen  zwischen den SS und den PS erfolgt 4-drähtig und werden als LINKS bezeichnet.

Zur Verbesserung der Erreichbarkeit der SSK sind neben den regulären LINKS noch Überlauf-LINKS unter den PS eingeschleift.

Man könnte die LWE auch als Anrufsucher und Leitungswähler in einer Einheit bezeichnen.

Auf der linken Seite im unteren Bild sind auf der linken Seite viele Relais zu erkennen. Pro Teilnehmer sind 2 Relais erforderlich.

LWE - Leitungswahl-Element  mit Teilnhmerrelais

Bildquelle: Museum für Kommunikation Bern Außenstelle Magden Foto JH