Umwerter
Abkürzung:  UMW, A-UMW
Umwerteranlage Bedienfeld und Rangierfelder

Der Umwerter ist die zentrale Steuerstelle in einer Fernvermittlungsstelle.

Die ersten Entwicklungen der Umwertung wurden ohne den Einsatz von Relais gemacht. Es wurden zur Steuerung nur elektronische Teile wie Dioden und Transistoren verwendet. Der Umwerter wurde in der Fernwahltechnik zuerst in den Hauptvermittlungsstellen eingesetzt. Seine Arbeitsweise war vollelektronisch ohne mechanische Teile.

In den späteren Ausführungen des Umwerters wurden zur Kennzahlenauswertung jedoch wieder Relais eingesetzt. Es wurden dazu Relais mit Schutzgaskontakten in kleinen Glasröhrchen verwendet. (Herkon Relais).

Das obere Bild zeigt das Bedien- und Rangierfeld eines Umwerters.

Seine Aufgabe ist es, die Anfragen der Register zu beantworten und dadurch dem Register den günstigsten Leitweg mitzuteilen. Gleichzeitig wird auch den Tarif für die Gebührenzählung über das Register dem ZIG für den Zoneneinstellwähler mitgeteilt.

Diese Art der Umwerter wurde in der BRD im Fernwahlsystem 62 und 69 verwendet.

Abkürzungen:
UMW = Umwerter
A-UMW = Auslandsumwerter

Das Bild zeigt das Bedien- und Rangierfeld einer Umwerteranlage

Bildquelle: Fernmeldemuseum Aachen Foto: JH

 

Umfangreiche Informationen zum Fernwahlsystem finden Sie auf den folgenden Seiten:


Umwerter Anlage in der HVSt

Das Bild zeigt einen Teil der Umwerteranlage in einer HVSt für Demonstrationszwecke.
Bildquelle: Museum für Kommunikation Frankfurt  Foto: JH

Weitere Information finden Sie unter:
  • Umwerter 69   
  • Ursprungsrangiergestell   
  • Umwerter   
  • Fernwahlsystem DBP Technik 62 Übersicht