Hauptverkehrsstunde
Abkürzung:  HVStd
Hauptverkehrsstunde Details Anzeigen

Die Hauptverkehrsstunde, abgekürzt HVStd ist ein Begriff aus der in der Warteschlangentheorie.

 

Er wird damit einen Tageszeitabschnitt von 4 aufeinanderfolgenden Viertelstunden, in dem der  betrachtete Verkehrswert am größten ist.

 

Die Messung erfolgt über mehrere Tage oder Wochen. Die Messwerte werden dabei zusammengefasst und daraus wird ein Mittelwert gebildet.

 

Die Hauptverkehrsstunde hat keine bestimmte zeitliche Lage. Mit ihr wird eine Leistung ermittelt, die für den Ausbau der Vermittlungsstelle und der Leitungsbündel maßgeblich sein soll.

Im Gegensatz dazu wird als Bündelhauptverkehrsstunde (BHVStd) der tatsächliche Zeitraum von 60 aufeinanderfolgenden Minuten mit dem höchsten Verkehrswert definiert.