Verkehrsausscheidungsziffer
Abkürzung:  VAZ
Verkehrsausscheidungsziffer Details Anzeigen

Der Begriff Verkehrsausscheidungsziffer (VAZ) stammt aus der Telekommunikation und bezeichnet die führenden Ziffern der Telefonvorwahl.


Bei Telefonanlagen:


Bei Telefonanlagen wird eine zusätzliche Verkehrsausscheidungsziffer (meisten eine vorangestellte „0“) benötigt, um sich eine Amtsleitung zu holen. Da nur bei diesen externen Gesprächen eine Amtsleitung benötigt wird, wird der Vorgang auch Amtsholung genannt, diese  zusätzliche VAZ ist dann Amts Kennziffer.

National:


Seit der Normung der internationalen Telefonvorwahlen durch die Internationale Fernmeldeunion (ITU) besteht in vielen Ländern die Telefonvorwahl für Ferngespräche aus der nationalen Verkehrsausscheidungsziffer und der eigentlichen Vorwahlnummer.

Bei einem nationalen Telefonferngespräch innerhalb des deutschen Telefonnetzes setzt sich die Telefonvorwahl aus der Verkehrsausscheidungsziffer „0“ und der Ortsnetzkennzahl (ONKz) zusammen. Nach Wahl der VAZ wird der weitere Verbindungsaufbau nicht mehr durch die eigenen Ortsvermittlungsstelle, sondern es wird sofort eine Verbindung zur nächsten  Fernvermittlungsstelle angesteuert.

International:


Eine internationale VAZ leitet ein Auslandsgespräch ein. In Deutschland und vielen anderen Ländern wird der nationalen VAZ eine weitere „0“ hinzugefügt. So werden dann alle Auslandsgespräche durch eine vorangestellte „00“ eingeleitet.

Nach der Wahl der internationalen VAZ wird der weitere Verbindungsaufbau durch die zuständige Auslandsvermittlungsstelle gesteuert. Deutschland hat dann die Internationale Vorwal 0049.

Für den kompletten Verbindungsaufbau sind bei internationalen Anrufen hinter der internationalen Verkehrsausscheidungsziffer und der Landeskennzahl noch die Ortsnetzkennzahl und Teilnehmerrufnummer erforderlich, die VAZ vor der Ortsnetzkennzahl fällt jedoch meist weg, deshalb schreiben viele in der Telefonnummer die erste „0“ in Klammern.

Ausnahmen sind dabei Italien und Portugal. Hier wurde das Vorwahlsystem gänzlich abgeschafft und es gibt nur mehr die Teilnehmerrufnummer selbst. Es handelt sich um eine verdeckte Nummerierung. Aus diesem Grund gehört eine eventuelle führende Null zur Rufnummer und gilt nicht als VAZ.

Schreibweise:


Bei der Angabe von Rufnummern im internationalen Geschäftsverkehr kürzt man die internationale Verkehrsausscheidungsziffer mit „+“ ab, insbesondere da international unterschiedliche VAZ genutzt werden. So wird in Nordamerika gewöhnlich statt der „0“ die „1“ als VAZ verwendet.

Für Deutschland schreibt man dann +49 und dahinter die Ortsnetzkennzahl ohne die führende Null  (+49 9876 1234567) für internationale Gespräche.

Weitere Information finden Sie unter:
  • E.123 Telefonnummmer Gestaltung