Ortsvermittlungsstelle
Abkürzung:  OVSt
Ortsvermittlungsstelle Details Anzeigen

Eine Vermittlungsstelle (VSt) an die direkt Teilnehmerendgeräte (z. B: Telefonapparate) angeschlossen sind, bezeichnet man als Ortsvermittlungsstelle (OVSt). 


An eine Ortsvermittlungsstelle wurden je nach dem Ausbauzustand von weniger als 100 bis zu mehr als 10.000 Teilnehmer angeschlossen. In den größeren Städten existieren dann mehrere Ortsvermittlungsstellen.

Die Identifizierung einer Ortsvermittlungsstelle in einer Großstatt konnte durch die erste bis dritte Ziffer der Teilnehmernummer erfolgen. Wenn es in einer Großstadt mehrere Ortsvermittlungsstellen gibt, dann fangen alle Rufnummer in einer Vermittlungsstelle mit den gleichen Ziffern an. Das bedeutet, die Rufnummern eines Stadtteils beginnen immer mit den gleichen ersten bis drei Ziffern.


Eine Zuordnung von einem Rufnummernbereich zu einer Vermittlungsstelle ist heute durch die Digitaltechnik nicht mehr eindeutig möglich.

Das Bild zeigt ein Gestellreihe aus dem Wählsystem 48 einer Ortsvermittlungsstelle in Österreich.

Quelle Bild: Archiv Dulosy

Weitere Information finden Sie unter:
  • Vollvermittlungsstelle   
  • Vermittlungsstelle - VSt   
  • Vermittlungsstelle   
  • Teilvermittlungsstelle   
  • Ortsvermittlungsstelle Hamburg die größte der Welt   
  • München: erste Ortsvermittlungsstelle mit Zentralbatterie   
  • Knotenvermittlungsstelle   
  • Hildesheim erste automatische Vermittlungsstelle mit Wählbetrieb   
  • Erste Fernsprechvermittlungsstelle in Österreich   
  • Endvermittlungsstelle   
  • Auslandsvermittlungsstelle