1904 *** Kurznachrichten ***
Zeitraum  1904
ZB-Wandapparat Mod. 1904
  • Berlin 31. Dezember: Die Stadt hatte 1.888.848 Einwohner und 61.885 Telefonanschlüsse. Die Dichte betrug 3,28 Fernsprecher pro 100 Einwohner.

  • ZB Ämter: Mannheim und Ludwigshafen werden als reine Zentral Batterie Ämter eröffnet.

  • Streckenfernsprecher: mit Paralleler Anschaltung, ZB - Betrieb und Wechselstromruf werden gebaut.

  • Einführung ZB-Wandapparat Mod. 1904 (Bild rechts)

    Baujahr: 1905
    Hersteller: Siemens & Halske

    Bildquelle: Oberpfälzer Telephonmuseum

  • Hans Geitel/Julius Elster aus Deutschland entwickelt die Grundform der Photozelle

  • 13. Januar: Geburt von Eduard Schüller in Liegnitz
    Er erwarb den Titel Diplomingenieur mit einer Arbeit über Schallaufzeichnung auf  Stahlbändern.
    Im Jahr 1933 trat er in Berlin bei der AEG ein und beschäftigte sich mit der  Magnettontechnik.
    1935 präsentierte er das erste Magnetophon auf der Großen Funkausstellung in Berlin.
    1953 meldete er das Schrägspuraufzeichnungsverfahren mit rotierenden Magnetköpfen  zum Patent an.
    1970 wurde die TED Bildplatte vorgestellt. Er gehörte zum Entwicklungsteam

  • Sender: Mit dem tonmodulierten Lichtbogensender von Valdemar Poulsen übertrug die "Gesellschaft für drahtlose Telegraphie mbH, System Telefunken" erstmals in Deutschland Sprache drahtlos über große Distanzen.

Ungarn Karte um das Jahr 1918


  • Ungarn: das erste Fernamt wird in Budapest eröffnet.

  • Niederlande 11. Januar: Nach zwei vergeblichen Versuchen im Jahr 1885 und im Jahr 1887 wurde das Telegraaf- en Telefoonwet verabschiedet. Dadurch wird eine Konzessionserteilung durch den Staat vorgeschrieben.

    In der Zwischenzeit hatten einige Gemeindeverwaltungen die Fernsprechnetze in eigene Verwaltung übernommen.
    Amsterdam am 1. 11. 1896
    Rotterdam am 22.4.1897.

  • Österreich: am 15. Juni 1904 gelingt an der Technischen Hochschule Graz, Otto Nußbaumer die erste drahtlose Musikübertragung.