Fernmeldeturm Mannheim
Zeitraum  1975 26. Mai
Land:  D

Der Fernmeldeturm Mannheim wurde von den Architekten Heinle, Wischer und Partner geplant.  Die Bauzeit war von 1973 bis 1975.

 

Der Turm ist 212,8 m hoch und ist ein modernes Wahrzeichen der Stadt Mannheim. Er ist damit höchstes Bauwerk.

 

Der Mannheimer Fernmeldeturm beherbergt neben Sendeeinrichtungen für Richtfunk und Funkdienste im UKW-Bereich in 120 Metern Höhe ein Drehrestaurant und eine Aussichtsplattform, von der man einen Rundblick über Mannheim und das Umland bis hin zum Odenwald und Pfälzerwald hat.

 

Bildquelle: Rudolf Stricker Wikipedia

Diese Bilddateien wurden unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation veröffentlicht.

Fernmeldeturm Mannheim Details Anzeigen

Die Fernmeldeversorgung auf der Fernebenen war im Jahr 1960 nicht zufriedenstellend.


Es wurde daher ein Fernmeldeturm von etwa 90 bis 120 m geplant.

 

 

Als Standort wurde das südliche Neckarufer ausgewählt.

Die Grundsteinlegung erfolgte am 10. April 1973

Die Fertigstellung erfolgte am 26. Mai 1975 mit einer ursprünglichen Gesamthöhe von 204,9 m

 

Bildquelle: Chrisjt Wikipedia