OZ 100
Jahr 1987/88
Ausbaufähigkeit

96 Teilnehmer

  Voll- und Teil- Vermittlungsstelle
bei DP nur als Teil-Vermittlungstelle eingesetzt
Teilnehmer Anschaltung Teilnehmerschaltung
Bauteile

hochintegrierte elektronische Schaltkreise
zentraler Mikrorechner

Steuerung indirekt
Sprechwege über Digitales Bus-System
Aufbau Standgehäuse
Einsatz DP
   

Bildquelle:
Fundus Interessengemeinschaft Historische Fernmeldetechnik e.V  Foto: JH 

OZ 100 De

Dieses System OZ 100 war eine DDR-Entwicklung einer digitalen Vermittlungsstelle.

Aufgebaut mit dem 8 Bit Rechnerschaltkreis (CPU) U880 und den Speicherschaltkreisen U555.

Die Konzeption erfolgte als Teilamt für kleine Ortschaften bis 96 Anschlüssen. Die Anlage hat 100 Teilnehmeranschlüsse, wovon 4 für den eigenen Betrieb der Anlage erforderlich waren. Es blieben dann noch 96 Anschaltbare Teilnehmeranschlüsse übrig.

Die Bedienung und Einstellung der Anlage erfolgte über ein kleines Tastenfeld mit Codezahlen Eingabe. Es gab dazu einen Ordner mit den ganzen Codezahlen. Die Ausgabe erfolgte nicht über einen Bildschirm, sondern über einen elektronischen Fernschreiber.

Das System hatte keine mechanischen Teile mehr und war wartungsarm.

Wie jedes elektronische System hatte die Anlage in der Anfangszeit auch diverse Softwarefehler, die aber sehr schnell ausgemerzt waren.

Weitere Information finden Sie unter:
  • OZ 100