Schnurstromkreis SKK
Abkürzung:  SSK
Land:  CH
Schnurstromkreis SKK

SKK = Schnurstromkreise 
System: Pentaconta Kreuzwählerzentrale
Ort: Magden - Schweiz

Die Einheit mit dem abgezogenen Staubschutz und dem gelben Kondensator unter dem Relaisstreifen zeigt einen geöffneten 12 kHz Generator für die Gebührenanzeiger beim Teilnehmer:

In der Anlage gibt es keinen zentralen 12 kHz Generator, sondern jede SSK Einheit hat ihren eignen kleinen Generator.

Die SSK sind zwischen dem Leitungswahl-Element  (LWE) und dem Gruppenwahl-Element (GWE) geschaltet.

Diese Einheit überwacht die Verbindung vom Anfang bis zum Ende. Im SSK sind die Teilnehmerschleifen a + b vom anrufenden Teilnehmer (TN A) zum gerufenen Teilnehmer (TN B) durch einen Übertrager gleichstrommässig entkoppelt.

Die Gleichströme zu den Teilnehmern und der Ruf-Strom werden hier entkoppelt eingespeist. Wenn der angerufene Teilnehmer abhebt, dann werden die beiden Sprechadern durchgeschaltet und zugleich wird die Gesprächszählung eingeleitet.

Wenn beim Ende des Gespräches die Hörer aufgelegt werden, dann wird die Verbindung ausgelöst und die Gesprächszählung abgeschaltet.

Schnurstromkreis SKK

Bildquelle: Museum für Kommunikation Bern Außenstelle Magden Foto JH