Fernvermittlungsstelle
Abkürzung:  FVSt, FVST
Land:  D
Nummerplan  Fernwählsystem T62, 03 war für Belin, ab der Widervereinigung für alle neuen Bundesländer

Abkürzungen:

 

  • FVSt = Fernvermittlungssgtelle
  • FVST = Fernvermittlungssgtelle

 

Durch Wahl der 0 als erste Ziffer wurde eine Verbindung in das Fernvermittlungsstellennetz (FVSt) aufgebaut, das aus vier Hierarchieebenen bestand: 

  • Zentralvermittlungsstellen (ZVSt)
  • Hauptvermittlungsstellen (HVSt)
  • Knotenvermittlungsstellen (KVSt)
  • Orts Vermittlungsstellen  (OVSt) gehören nicht mehr zum Fernnetz

 

Die zweite Ziffer einer  baute eine Verbindung zur obersten Hierarchieebene (ZVSt) auf, außer es handelte sich um eine weitere 0, denn dann wurde eine Verbindung zur Auslandsvermittlungsstelle hergestellt.

 

Die auf die 0 folgenden Ziffern führten weiter durch die Hierarchieebenen über HVSt (3. Ziffer) und KVSt (4. Ziffer) bis zur OVSt (5. Ziffer).

 

 

Zentralvermittlungsbereiche Aufgrund der vorhandenen Ziffern (0 bis 9) war die Anzahl der ZVSt vorgegeben. 

  • 1  wurde für Sondernummern reserviert
  • 2  Düsseldorf
  • 3  Berlin
  • 4 Hamburg
  • 5 Hannover
  • 6 Frankfurt am Main
  • 7 Stuttgart
  • 8 München
  • 9 Nürnberg
  • 0  Verkehrsausscheidungsziffer

Jede ZVSt konnte bis zu 10 HVSt  (Hauptvermittlungsstelle) und diese wiederum bis zu 10 KVSt  (Knotenvermittlungsstelle) versorgen, was sich ebenfalls aus dem vorhandenen Ziffernkontingent von 0 bis 9 erklärt.

Weitere Information finden Sie unter:
  • T62 Fernwahlsystem   
  • Einführung des Fernwählsystem T62