Einstellsatz
Abkürzung:  ES
Einstellsatz für ein EMD Wähler Gestell

Während bei Gruppenwählern in der Ortsvermittlungstechnik jeder einzelne Wähler einen  eigenen vollständigen Relaissatz zum steuern des besitzt, dagegen ist im  Richtungswähler (RW) der Volltechnik nur ein gemeinsamer Einstellsatzes (ES) vorhanden. Der einzelne RW enthält nur 2 Kleinrelais, nämlich ein Koppelrelais X und ein Durchschalt Relais C. Es wurden durch diese Schaltungsart sehr viele Relais eingespart.

Die zur Einstellung des Richtungswählers erforderlichen Relais für die Einstellung auf den Erstweg oder auf den Überlaufweg erforderlichen Relais  befinden sich im ES. Der Einstellsatz versogt einen Wählergestellrahmen mit 16 EMD Vierdrahtwählern als gemeinsames Schaltglied. Die Einstellung der RW eines Gestellrahmens wird nacheinander durchgeführt. Der Richtungswähler und der Einstellsatz arbeiten nach einem Wartesystem. An dieser Stelle gibt es durch den Speicher keine Zeitnot.

Die einzelnen abgehenden Leitungsbündel werden durch den Einstellsatz im Vielfach markiert.

Weitere Information finden Sie unter:
  • Richtungswähler   
  • Richtungswähler ES