Relaissuchwähler
Abkürzung:  RSW

Der Relaissuchwähler (RSW) schaltet bei einer Belegung des ZIG sofort ein Register an den ZIG. Dafür steht nur eine sehr kurze Zeit während der Wählpause zur Verfügung. Eine Anschaltung mit einem normalen Motorwähler würde an dieser Stelle zulange dauern. Es wurden im RSW ESK Relais eingesetzt. Diese hatten eine sehr kurze Anschaltzeit.

 

Das Schema auf der rechten Seite zeigt die Zusammenschaltung von ZIG und Register über einen Relaissuchwähler. Es werden für 1200 Zählimpulsgeber (ZIG) nur 180 Register vorgesehen. Der Grund ist folgender, die Register sind sehr umfangreiche und teuere Schaltglieder und beanspruchen viel Platz. Ein Register enthält circa 135 Relais.

 

Die Register werden nur für den Verbindungsaufbau benötigt, so dass für 1200 ZIG  180 Register ausreichend sind. Voraussetzung ist aber, dass jeder ZIG möglichst viele  Register erreichen kann. Dafür sorgt der Relaissuchwähler in einer 2 stufigen Anordnung mit A- und B-Stufen.

RSW Relaissuchwähler

Das Bild zeigt den Relaissuchwähler in einem Gestellrahmen ohne Staubschutzabdeckung.

Bildquelle: Museum für Kommunikation Frankfurt  Foto: JH

Weitere Information finden Sie unter:
  • Relaissuchwähler   
  • RSW - Relaissuchwähler   
  • RSW Relaissuchwähler