Zählvergleichseinrichtung
Abkürzung:  ZVE

Die Zählvergleichseinrichtung (Abkürzung: ZVE) ist eine Schaltungseinheit in der Vermittlungsstelle. Ein Relaissatz steuert den Drucker zur Kontrolle der automatischen Gebührenzählung. 

Diese Einrichtung wird bei  Beschwerden eines Teilnehmers über die Telefonrechnung eingesetzt, oder bei Unstimmigkeiten von der Rechnungsstelle veranlasst.  

Die ZVE wird in der Vermittlungsstelle (VStW) parallel zu dem zu dem prüfenden Anschluss geschaltet. Der Drucker druckt bei eingehenden Gesprächen die Anfangs- und Endzeit auf den Papierstreifen.

Bei abgehenden Gesprächen wird zusätzlich die gewählte Nummer und der Stand des Gebührenzählers ausgedruckt.

In Vermittlungsstellen wo der Einbau der ZVE unwirtschaftlich ist, kann diese Einrichtung auch von einer übergeordneten Vermittlungsstelle angeschaltet werden. Können bei dieser Einsatzart die benötigten 4 bis 6 Adern mit maximal 500 Ohm pro Ader nicht bereitgestellt werden, dann stehen für diesen Einsatz spezielle Übertragungen (UE) zur Verfügung. Diese UE gibt es für Gleichstrom- oder Wechselstromübertragung.

Bildquelle Foto JH:
De olln Handwarkers ut Worphusen un annere Dörper e.V.

Weitere Information finden Sie unter:
  • Zählvergleichseinrichtung Druckwerk Details   
  • Zählvergleichseinrichtung Druckwerk   
  • Zählvergleichseinrichtung   
  • Video Zählvergleichseinrichtung