Verbinderdose
Abkürzung:  VDo
Verbinderdose Details Anzeigen

Die Verbinderdose mit der Abkürzung VDo und die flachere und steckerkompatible Steckverbinderdose (SvDo) sind Telefondosen die von der Deutschen Bundespost eingesetzt wurden.

Diese Dosen wurden bis zur Einführung der TAE-Dose 1987 eingebaut.

Sie dienen zum festen Anschluss von Telefonen und sind gelegentlich auch noch heutzutage anzutreffen.

 

Der Unterschied zum TAE-Steckverbindungssystem ist,  bei der Verbinderdose kann die Steckverbindung nur bei geöffneter Dose gesteckt werden. Die VDo enthält auch keine Schaltkontakte.

 

Das Öffnen der Dose ist nur mit Werkzeug möglich.

 

Das Bild zeigt eine VDo Dose als Auputzausführung

 

Anschlussdose Details Anzeigen

Das Bild zeigt die Steckverbindung für die VDo Dose als 7 polige und 4 polige Ausführung

Bis in die 1980er Jahre schloss die Deutsche Bundespost Telefone nicht per Stecker und Dose an, sondern es gab eine Wandanschlussdose, an die das Anschlusskabel angeschraubt wurde. Für jede Veränderung musste ein Beamter der Post kommen und den Schraubendreher betätigen. Die Telefone waren nicht im freien Handel zu kaufen, sondern waren sämtlich Eigentum der Bundespost.

Weitere Information finden Sie unter:
  • Telekommunikations-Anschluss-Einheit