Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
       >> Geschichte Teleko..
       Lexikon
       Vorwort
       Chronik des Fernmeld..
       Abkürzungen
       Videos
       Hauptbauteile
       Landesfernwahl
       Systeme Liste
       Verbreitung in Europ..
       Bilder
       Stromversorgung
       Animationen
       Links
       2 Sprechstellen mit..
       Vorfeldeinrichtungen
       Rund um die Telefont..
       Schaltungen
       Zusatzeinrichtungen
       Verbindungen
       Fernsprechauskunft
       Biografien
       1909 bis 1922
       Reichspostsystem - B..
       System Dietl Wien
       System 22
       System 27
       System 29
       System 31
       System 34
       System 40
       Wählsystem 48
       Wählsystem 48M
       System 50
       System 55 (EMD)
       System EMK
       Endamt 57
       System 58
       Endämter mit Koordin..
       Technische Dokumenta..
       Fachbuch 40 Jahre Fe..
       Fachbuch Das Rheinla..
       Das Fernsprechkabel ..
       Fachbuch Feyerabend
       Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne

     
    Homepage > Telefontechnik > Geschichte Telekommunikation bis 1999
    Abschaltung der alten DDR Vorwahlen  426 von 435eine Seite zurückeine Seite vor

    Abschaltung der alten DDR Vorwahlen

    1. Juni:
    Die Ortsvorwahlen für das DDR-Telefonnetzes wurden endgültig abgeschaltet. Das ehemalige DDR-Netz war jetzt komplett. ins das Netz der Bundespost integriert.

    Die 5 neuen Bundesländer sind nur noch über die neuen Vorwahlen erreichbar.
    Alle Verbindungen liefen über die ZVSt 3 in Berlin. Da dort der komplette Rufnummernraum 031 bis 039 zur Verfügung stand, wurden die DDR-Vorwahlen  dort abgebildet.

    Es wurde versucht die bisherigen ONKZ der Deutschen Post (Ost) so weit wie möglich beizubehalten und einfach eine Ziffer 3 voranzustellen. Daraus ergeben sich die heute üblichen  Ortsvorwahlen in den neuen Bundesländern.


    Der Rufnummernplan vereinfacht:
    • 030  -  Berlin
    • 031  -  Prüfnummern (VNB-Ansage)
    • 032  -  Ortsungebundene Nummern (Internettelefonie)
    • 033-9 – Mecklenburg-Vorpommern,  Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen, Niedersachsen (Amt Neuhaus)




    Zeitraum  1992 1. Juni
    Abkürzung:  SatWaS
    Land:  D

    Abschaltung der alten DDR Vorwahlen  426 von 435eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Geschichte Telekommunikation bis 1999