1850 *** Kurznachrichten ***
Zeitraum  1850
Oliver_Heaviside
Ereignisse aus dem Jahr 1850 - das rechte Bild zeigt Oliver Heaviside

  • 15. Januar: erste elektrische Telegraphenlinie in Bayern
    Zwischen München und der österreichischen Grenzstadt Salzburg wurde in Bayerns erste elektrische Telegraphenlinie in öffentlichen Betrieb gestellt. Der notwendige Staatsvertrag mit dem Nachbarland wird am 21. Januar in Kraft gesetzt

  • 15. April: erste elektrischen Fern-Telegraphenlinien in Europa
    Vor der Pariser Akademie des Sciences in Paris hielt Werner Siemens einen sehr viel beachteten Vortrag über die elektrische Telegraphie. Er konnte auf die jüngsten Erfahrungen der Linie Berlin-Köln-Verviers aus dem Jahr 1848/49 hinweisen. Diese wurden als die ersten elektrischen Fern-Telegraphenlinien von Siemens & Halske entwickelt und gebaut und auch größtenteils mit Siemens Geräten ausgestattet.

  • 18.Mai: Geburt von Oliver Heaviside in London.
    Er war ein Physiker und Mathematiker und entwickelte viele Geräte für die Telegraphie mit. Seit dem Jahr 1873 beschäftigte er sich als Privatgelehrter mit der  Maxwellschen Theorie in Bezug auf die Ausbreitung der elektrischen Ströme in Kabeln und Leitungen. Etwa gleichzeitig mit A. E. Kennelly, um das Jahr 1902, stellte er die These über das Vorhandensein einer leitenden Schicht in der Atmosphäre für elektrische Wellen aus. Diese könnte für die Ausbreitung der elektrischen Wellen um die Erde herum von Bedeutung  sein, die später sogenannte als Heavisideschicht bezeichnet wurde.

  • 6. Juni: Geburt von Ferdinand Braun in Fulda
    Er entdeckte im Jahr 1874 den Gleichrichtereffekt bei Halbleitern.
    Im Jahr 1897 erfand er die nach ihm benannte Kathodenstrahlröhre, die auch als Braunsche Röhre bezeichnet wurde. Er nahm intensive Arbeiten zur Entwicklung der drahtlosen Telegraphie auf.
    Zusammen mit Siemens & Halske brachte er im Jahr 1903 seine Arbeiten in die gemeinsame mit der AEG gegründete Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken in Berlin ein.

  • 25.Juli: Gründung des Deutsch-Österreichische Telegraphen Verein in Dresden.
    Es war die erste größere internationale Kooperation auf dem Gebiet des Nachrichtenwesens. An der schlossen sich später auch andere europäische Staaten an.

  • 18. August: Geburt von Werner Genest in Jerichow / Reg. Bezirk Magdeburg
    Er gründet im Jahr 1878 mit einem Compagnon die Firma Mix & Genest in Berlin. Diese Firma befasste sich mit der Entwicklung vom elektrischen Signaleinrichtungen und wurde sehr schnell in der Branche bekannte.
    Werner Genest erreichte im Jahr 1900 bei der Reichspost die Freigabe zum Betrieb vom privaten Nebenstellenanlagen.

  • 28. August: erste Telegraphen-Linie von Dover nach Sangatte durch den Kanal.
    Wegen schlechter Isolation fiel diese Leitung bereits nach kurzer Zeit aus.