Gründung des Welttelegrafenvereins in Paris
Zeitraum  17. Mai 1865
Land:  F
ITU Flagge
  • 1850: Gründung des Deutsch-österreichischen Telegraphenverein am 25. Juli 1850

  • 1852: Gründung eines eigenen Verreins durch romanischen Staaten.
    Mitglieder: Frankreich, Belgien, Schweiz und Sardinien

  • 1858: Nachdem die beiden Vereinsgruppen durch Konferenzen zu Brüssel und Friedrichshafen eine gegenseitige Annäherung erstrebt hatten, wurde dann später in Paris der erste internationale Telegraenkongress vereinbart.

  • 1865 17. Mai Paris: Beie Gruppen traten zu dem ersten internationalen Telegrafenkongress zusammen, durch welchen der internationale Telegrafenverkehr in einem für ganz Europa gültigen Vertrag seine Regelung erhielt.

  • Als Einheit des Tarifs nahm er das Telegramm von 20 Worten (Zwanzigwort Tarif) an. Die Gebühren von einem Land zu dem anderen wurden im Allgemeinen gleich gemacht, und nur bei Ländern von ausgedehntem Flächenraum wurden mehrere Tarifzonen gebildet.

  • Die spätere ITU (Internationale Telegrafen Union) geht zurück auf den am 17. Mai 1865 gegründeten Welttelegrafenverein in Paris und ist damit eine der ältesten internationalen Organisationen.

Welttelegrafen-Denkmal in Bern

Das Bild rechts oben zeigt das ITU Logo.


Das rechte Bild zeigt das Welttelegrafen Denkmal mit Brunnen auf dem Helvetiaplatz vor dem Historischen Museum in Bern.


Bildquelle: Creative Commons-Lizenz
Photo taken by me in 2005

Weitere Information finden Sie unter:
  • International Telecommunication Union