Lochkartenverfahren zur Vorschreibung der Fernmeldegebühren in Österreich
Zeitraum  1953
Land:  A
Lochkarten RZ02

Einführung des Lochkartenverfahrens zur Vorschreibung der Fernmeldegebühren für einen Teil der Wiener Fernsprechteilnehmer im Fernsprechgebührenamt (FGA) 1010 Wien am Fleischmarkt 19.

  • Lochkarten mit 80 Stellen Speichervolumen

  • Verarbeitung mit elektromechanischen IBM-Lochkartenmaschinen (maschinelle Datenverarbeitung MDV)

Das Foto aus dem EDV-Zentrum der ÖPTV zeigt verschiedene Lochkarten zur Eingabe von Programmen und Daten in die EDV