1942 *** Kurznachrichten ***
Zeitraum  1942
Landkarte Türkei
  • Telefonbuch: Zum zweiten Mal seit dem Jahr 1917 erschien das Telefonbuch kriegsbedingt wegen Rohstoffmangel nicht.

  • Deutschland Telex: Das Fernschreibnetz ist mit 6 Knotenämtern und 28 Vermittlungsämtern nach dem System TW39 war bereits gut ausgebaut.
    Zu folgenden Ländern bestand bereits Auslandsverkehr:
    Schweiz, Holland, Dänemark, Belgien, England, Böhmen-Mähren, Frankreich und Ungarn

    .
  • Bau der ersten BASA Bunker in Deutschland

  • 7. Februar: Inbetriebnahme des neuen Telegraphenwählamtes in Düsselforf.

  • 10/11. September: In Düsselforf zerstörte ein Großangriff den Telegraphensaal und Fernsaal sowie die Einrichtungen in den oberen Stockwerken. Das Notamt für den Fernsprechverkehr wurde in einem Bergstollen im Grafenberger Wald eingerichtet

  • Konrad Zuse präsentierte den ersten programmgesteuerten (mittels Lochstreifen auf Kinofilm) digitalen Rechenautomaten mit elektromechanischen Relais.

  • Türkei: Die erste direkte Leitung zwischen Berlin und Istanbul wurde eröffnet.

  • Malta 1940-1945: Während des zweiten Weltkrieges wurde die für Cospicua bestimmte Vermittlungsstelle in der Nähe von La Valletta unterirdisch als Zentralvermittlungsstelle aufgebaut. Durch nicht benötigte Einrichtungen aus Sliema und La Valletta wurde die unterirdische Anlage auf 1.200 Anschlusseinheiten ausgebaut.

    Im April 1942 wurde durch Kriegshandlungen die Vermittlungsstelle in La Valletta zerstört. Die unterirdische Anlage blieb bis 1957 die Hauptanlage des handbedienten Fernsprechnetzes. Die Anlage wurde bis dahin auf über 5.900 Anschlusseinheiten ausgebaut.

  • Schweden 22. September: Brand in der Vermittlungsstelle in Västerċs.