Wien-Stadlau erstes Wählamt nach dem System 48M
Zeitraum  1956 13. August
Land:  A
OA Stadlau Wählersall März 1957

Am 13.08.1956 erfolgt die Inbetriebnahme des ersten Wählamtes nach dem System 48 mit Motorwählern in Wien-Stadlau, die Umschaltearbeiten sind am 07.09.1956 abgeschlossen.

Dieses Amt war in der Anfangszeit ein Amt mit (Motorwähler-) Umsteuerwählern, welches sich auf das übergeordnete Amt Wien-Afrikanergasse abstützte.

Erst Mitte der 70-er Jahre wurden die Umsteuerwähler durch I. Gruppenwähler ersetzt und damit das Amt zu einem Vollamt umgebaut. Das Amt Wien-Afrikanergasse wurde in späterer Zeit das Knotenamt für alle Wiener Rufnummern beginnend mit "2".

Das Bild zeigt den ersten Bauabschnittes des Stadlauer Wählamtes.

Man sieht, daß es sich dabei noch um die erste Serie, also um die voll verbaute Version handelt.

Dieser Bereich (offiziell als Wählerraum III bezeichnet) stand bis zur Abschaltung des Amtes Ende 1998 durchgehend in Betrieb.

Quelle Bild und Text: Archiv Dulosy

Weitere Information finden Sie unter:
  • Wählsystem 48M   
  • Erstes Motorwähler-Ortsamt (Wählsystem 48M) außerhalb Wiens in Lambach