Wählsystem 48 Gebührenerfassung mit Zeitimpulszählung
Zeitraum  1950 1. April
Land:  A
Wählsystem 48 Gebührenerfassung mit Zeitimpulszählung Details Anzeigen
Erstes Versuchsamt nach dem in Österreich entwickeltem Wählsystem 48 in Eferding. Es wurde dort erstmalig in Österreich eingesetzt.

Die  Gebührenerfassung erfolgte mit der Zeitimpulszählung. Einsatz von Verzonern für den Selbstwähl-Fernverkehr (ähnlich dem Zeitzonenzähler der Telegrafie)

Dieses Wählsystem mit Drehwählern als Vorwähler und Heb-Drehwählern als Gruppen- und Leitungswähler war bis zur Digitalisierung des österreichischen Fernsprechnetzes in den 1990er Jahren in Betrieb.

Das Bild zeigt das Wählsystem 48 mit  Vorwähler und Gebührenzähler:

Bildquelle: 100 Jahre Telefonie in OÖ

Weitere Information finden Sie unter:
  • Bildersammlung System 48   
  • Überblick Wählsystem 48 Österreich