patentierte Erfindung von Almon Strowger der Heb-Drehwähler
Zeitraum  1891 10. März
Land:  US
Patentschrift von Strowger Nr 447918

Schon im Jahr 1879 wurde in USA ein Patent für eine selbsttätige Vermittlungseinrichtung erteilt.

Doch erst das Patent aus dem Jahr 1891 vom Erfinder Almon Strowger war technisch durchführbar und war dann auch weltweit erfolgreich.

Dieses Patent war die Geburtsstunde der automatischen Vermittlungstechnik.

Das rechte Bild zeigt den schematischen Aufbau des Hebdrehwählers nach Strowger.

Die erste Vermittlungsstelle mit Selbstwählbetrieb wurde in La Porte (Indiana), USA in Betrieb genommen.

Es waren circa 75 Teilnehmer angeschaltet. Die maximale Ausbau Kapazität betrug 99 Teilnehmer.

Weiterentwicklungen von Strowger und seinen Mitarbeitern verbesserten den Strowger Wähler laufend.

Das rechte Bild zeigt einen Auszug aus der Patentschrift: Automatic Telephone Exchange vom 10. März 1891

Diese Bilddatei ist gemeinfrei, weil ihre urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist.

Model Strowger Wähler
Strowger-Wähler:
Auf dem rechten Bild ist ein Nachbau zu sehen, es ist ein sogenannter Leitungswähler (LW) in der Bauart nach Strowger, er stellt das letzte Schaltglied einer gewählten Rufnummer dar.

Der Strowger Wähler ist ein Vorläufer des später verwendeten Hebdrehwählers.

Bildquelle: (cc) by-nc-sa, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, RWTH Aachen

Weitere Information finden Sie unter:
  • Strowger Wähler Modell   
  • Erstes automatisches Fernsprechamt in La Porte   
  • Hebdrehwähler Strowger   
  • Der Strowger Wähler war der Anfang