Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        >> Verbreitung in Eu..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > Verbreitung in Europa und USA
    Verbreitung in Europa  1 von 32eine Seite vor

    Verbreitung in Europa
    Landkarte Europa

    Die nachfolgenden Seiten beschreiben die Entwicklungsgeschichte der Fernsprechtechnik in den einzelnen Ländern von Europa.

    Die Schwerpunkte werden dabei auf die Vermittlungstechnik (ohne Digitaltechnik) gelegt.

    Der Siegeszug des Telefons konnte nicht mehr aufgehalten werden. Es fand ein großer Wettbewerb statt. Die folgende Tabelle zeigt die weltweite Verteilung der Sprechstellen.


    Tabelle: Sprechstellen Verteilung Weltweit Stand: 1.1.1975

    Kontinent Sprechstellen
    in 1000
    Anteil
    in %

    Nordamerika 155.883 43,5
    Europa 124.096 34,6
    Asien 54.667 15,2
    Südamerika 8.106 2,3
    Ozeanien 7.322 2,0
    Afrika 4.291 1,2
    Mittelamerika 4.225 1,2

    Summe 358 590 100

    Die 124 Mio. Sprechstellen im europäischen Kontinent sind in der nachfolgenden Tabelle aufgeschlüsselt. Daraus kann man sich die Größenordnung vorstellen. Es zeigt auch wie die einzelnen Länder auf die amerikanische Herausforderung reagiert haben.



    Tabelle Fernsprechanschlüsse (Sprechstellen) in Europa
    Stand vom 1. Januar 1975

    Land Sprechstellen Größtes Netz  Sprechstellen

    Großbritannien 20.409.540 London 4.504.000
    BRD  18.767.033 Hamburg 1.071.544
    Sowjetunion 15.782.000 Moskau 2.040.000
    Italien 13.695.006 Rom 1.369.690
    Frankreich 12.405.000 Paris 2.105.103
    Spanien 7.042.968 Madrid 1.390.157
    Schweden 5.178.082 Stockholm 721.941
    Niederland 4. 678.945 Amsterdam 425.187
    Schweiz 3. 790.351 Zürich 401.869
    Belgien 2. 666.701 Brüssel 660.960
    CSSR 2. 480.801 Prag 495.410
    DDR 2. 457.017 Ostberlin 363.499
    Polen 2. 399.249 Warschau 353.359
    Dänemark 2. 183.847 Kopenhagen 869.968
    Österreich 1. 986.733 Wien 835.553
    Griechenland 1. 862.050 Athen 1.089.911
    Finnland 1. 678.873 Helsinki 372.301
    Norwegen 1. 355.142 Oslo 338.910
    Jugoslawien 1. 142.883 Belgrad 198.194
    Rumänien 1. 076.566 Bukarest 392.090
    Ungarn 1. 013.731 Budapest 576.047
    Portugal 1. 011.177 Lissabon 342.485
    Türkei 899.923 Istanbul 305.633
    Bulgarien 718.325 Sofia 250.277
    Irland 393.879 Dublin 196.808
    Luxemburg 141.686 Luxemburg 51.333
    Island 87.288 Reykjavik 51.496
    Malta 48.984 Valletta 6.821
    Monaco 20.612 Monte Carlo 20.612
    Liechtenstein 14.745 Vaduz 10.085
    Gibraltar 7.422 Gibraltar 7.422
    Albanien 4. 813 - -
    San Marino 4.736 San Marino 2.417
    Andorra 3.356 Andorre la vieille 1.422

    Die niedrige Sprechstellenanzahl in Europa liegt in dem großen Ost-West Gefälle.


    Tabelle: Sprechstellendichte Stand: 1.1.1975

    Sprechstellen
    pro 100 Einwohner
    Land

    2,30 Türkei
    5,10 Rumänien
    5,38 Jugoslawien
    6,23 UDSSR
    7,09 Polen
    8,18 Bulgarien
    9,65 Ungarn
    11,67 Portugal
    12,78 Irland
    12,90 Andorra
    15,04 DDR
    15,40 Malta
    16,83 CSSR
    19,96 Spanien
    20,71 Griechenland
    23,52 Frankreich
    23,68 San Marino
    24,62 Italien
    25,59 Gibraltar
    26,37 Österreich
    27,32 Belgien
    30,25 BRD
    33,90 Norwegen
    34,41 Niederland
    35,78 Finnland
    36,26 Großbritannien
    39,69 Luxemburg
    40,41 Island
    59,46 Schweiz
    61,44 Lichtenstein
    63,32 Schweden
    82,45 Monaco


    Tabelle: Entwicklung der Ortsvermittlungsstellen (Handvermittlung) in Deutschland von 1881 bis Ende 1890

    Jahr  Vermittlungsstellen Sprechstellen Leitung km
    1881 7 1.489 3.152
    1882 21 3.707 6.896
    1883 33 5.859 10.707
    1884 48 8.460 15.552
    1885 100 1.4170 23.429
    1886 122 19.151 33.220
    1887 155 25.211 40.122
    1888 174 32.920 47.388
    1889 198 42.221 59.932
    1890 223 50.508 79.787


    Tabelle der wichtigsten Fernkabel Verbindungen in Deutschland Stand Ende 1890

    Verbindung von - nach Leitung in km
    Berlin - Hamburg 297
    Berlin - Braunschweig-Hannover 324
    Berlin - Magdeburg 166
    Berlin - Stettin 177
    Berlin - Leipzig 178
    Berlin - Breslau 350
    Berlin - Dresden 235
    Berlin - Cottbus-Görlitz 227
    Breslau - Beuten (Oberschlesien) 182
    Köln - Düren - Aachen 71
    Frankfurt a. M. - Mannheim 94
    Hamburg - Lübeck 67
    Hamburg - Bremen 118
    Kiel - Flensburg 83


    Tabelle der Fernsprechnetze im In- und Ausland um das Jahr 1890 mit Gebühren

    Länder Anzahl
    Stadt Fernsprechnetze
    Anzahl der Sprechstellen Jahresgebühr Mark Bemerkung
    Deutsch.land (1890) 223 50.508 150  
    Belgien
    (1888)
    14 4.700 160–200 je nach der Ausdehnung der Städte
    Dänemark (1888)     170 Kopenhagen, innere Stadt
      6 1.840 196–224 Kopenhagen, im Verkehr mit den Vorstädten
          56–68 in kleinern Städten
    Frank.reich (1890)  40 12.800 320 Paris außerdem bezahlen die Teilnehmer die Departements Apparate und leisten einen Zuschuss zu den Luftleitungen. Herstellungskosten der Linie bis 12,50 Mark. für je 100 m
          240  
          160  
    Großbritannien (1888) 122 20.450 200–400 je nach Ausdehnung der Städte
    Italien
    (1888)
    28 9.190 144–200  
    Luxemburg (1888) 15 490 64 in der Stadt Luxemburg
          80 in den übrigen Orten
    Nieder.lande (1888) 9 2.880 136–204 je nach Ausdehnung der Städte
    Norwegen (1888) 21 3.930 45–90  
    Österreich (1889) 28 4.680 180–300  
    Portugal
    (1888)
    2 890  ?  
    Ruß.land
    (1888)
    36 7.590 500 bis 3 km
    Schweden (1888) 137 12.900 128–216 je nach Ausdehnung der Städte
      71 7.700 96 im ersten Kalenderjahr wenn die Gespräche jährlich 800
    Schweiz
    (1889)
        80 im zwei.ten Kalenderjahr übersteigen, für jedes Hundert
            64 in den folgenden Jahren 4 Mark. mehr
    Spanien
    (1890)
    29 6.300 85–127 nur in einer Stadt (Segovia)
          243 innerhalb des Stadtweichbildes
          486 wenn die Stelle von
    sämtlichen Hausbewohnern benutzt wird
          810 in Bank- und Kaffeehäusern, Theatern etc.
    Vereinigte
    Staaten von Amerika
    (1888)
    739 158.720 300–600 je nach Ausdehnung der Städte
    Australien 5 1.350 315–500  


    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen verfuegbar Jugoslawien Weitere Informationen verfuegbar Frankreich
    Weitere Informationen verfuegbar Großbritannien / Nordirland Weitere Informationen verfuegbar Italien
    Weitere Informationen verfuegbar Spanien Weitere Informationen verfuegbar Belgien
    Weitere Informationen verfuegbar Niederlande Weitere Informationen verfuegbar Schweden
    Weitere Informationen verfuegbar Dänemark Weitere Informationen verfuegbar Finnland
    Weitere Informationen verfuegbar Griechenland Weitere Informationen verfuegbar Polen
    Weitere Informationen verfuegbar Tschechoslowakei Weitere Informationen verfuegbar Bulgarien
    Weitere Informationen verfuegbar Österreich Weitere Informationen verfuegbar Portugal
    Weitere Informationen verfuegbar Sowjetunion Weitere Informationen verfuegbar Schweiz
    Weitere Informationen verfuegbar Kanada Weitere Informationen verfuegbar Alaska und Hawaii
    Weitere Informationen verfuegbar Ungarn Weitere Informationen verfuegbar Irland
    Weitere Informationen verfuegbar Rumänien Weitere Informationen verfuegbar Island
    Weitere Informationen verfuegbar Norwegen Weitere Informationen verfuegbar Monaco
    Weitere Informationen verfuegbar Malta Weitere Informationen verfuegbar Luxemburg
    Weitere Informationen verfuegbar Liechtenstein Weitere Informationen verfuegbar USA
    Weitere Informationen verfuegbar Türkei  

    Verbreitung in Europa  1 von 32eine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Verbreitung in Europa und USA