Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     Telefontechnik
     > Bilder
        Bottmersdorf
        Luxemburg
        Kreuzwählerzentrale ..
        Linientechnik
        Fernwahltechnik
        Sonstige Telefonanla..
        >> Telegrafenanlagen
        Sonstige Bilder
        Bauteile
        Geräte
        Power Room
        Weltkrieg
        Hochspannung und Ele..
        Fernsprecher
        Rundfunk Verteilung
        Handvermittlung
        RSM
        AKW Zwentendorf
        Rotary 7A1
        Vorfeldeinrichtungen
        Zeitansage
        Mess- und Prüfgeräte..
        Münzer
        Sendeanlagen
        Zwischenstellen Umsc..
        System Dietl Wien
        Schweden
        Niederland
        System 22 ON München..
        System 22
        System 25
        System 26
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48 / V..
        System 50
        System 50P
        Endamt 50
        EMK System
        Wählsystem 55
        Wählsystem 48M
        Wählsystem 48 HK..
        Endamt 57
        Endamt Koordinatensc..
        System 58
        System 64/65
        Fallwähler
        EWSA
        Citomat Nebenstellen..
        TXE GPO
        ESK 400 E
        GSVBw
        SXS
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne

     
    Homepage > Bilder > Telegrafenanlagen
    Siemens-Schnelltelegrafenlocher  38 von 101eine Seite zurückeine Seite vor

    Siemens-Schnelltelegrafenlocher
    Siemens Schnelltelegrafenlocher

  • Jahr: 1912
  • Hersteller: Siemens AG

    Mit einem Schnelltelegrafenlocher stanzte man die Löcher in die Papierstreifen. Der Locher war ausgestattet mit einer Tastatur, ähnlich der einer Schreibmaschine.

    An jeder Taste war ein fünfzackiger Kontaktkamm angebracht, der beim Tastendruck eine oder mehrere von fünf senkrecht zur Tastenrichtung verlaufenden Kontaktschienen berührte.

    Über diese Schienen wurden die entsprechenden Stanzmagnete betätigt und die dem Zeichen entsprechenden Löcher in den Papierstreifen gestanzt. Die so erhaltenen Lochstreifen wurden dann dem Schnelltelegrafensender zugeführt.


  • Siemens-Schnelltelegrafenlocher Stromlaufplann

    Quelle: (cc) by-nc-sa, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, RWTH Aachen


    Zeitraum  1912
    Land:  D
    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : Lochstreifen Weitere Informationen verfuegbar Lochstreifen Weitere Informationen : Siemens-Schnelltelegraf Sender Weitere Informationen verfuegbar Siemens-Schnelltelegraf Sender
    Weitere Informationen : Siemens-Schnelltelegraf - Empfänger Weitere Informationen verfuegbar Siemens-Schnelltelegraf - Empfänger