Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     Telefontechnik
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     > Rundfunk
        >> Rundfunkjahr
        Lexikon
        Beschreibungen
        Personen
        Abkürzungen
        Hersteller
        Bilder-Sendeanlagen
        Geräte - Radio - Fer..
        Rundfunk- und Fernse..

     
    Homepage > Rundfunk > Rundfunkjahr
    Rundfunkjahr 1954  36 von 88eine Seite zurückeine Seite vor

    Rundfunkjahr 1954
    1954: Ronald Reagan ist erstmals als Host des General Electric Theatre zu sehen

    Allgemein


    • RCA Victor, eine Tochtergesellschaft der General Electric beginnt mit dem Verkauf von Farbfernsehgeräten.
      In Potsdam wird die Hochschule für Film und Fernsehen eröffnet.
    • 15. Februar – In Österreich wird im Laufe des Jahres die Rundfunkhoheit von den vier Besatzungsmächten USA, Sowjetunion, Großbritannien und Frankreich an die österreichische Bundesregierung übertragen. Als erster öffentlicher Verwalter des österreichischen Rundfunks wird Alfons Übelhör bestellt.
    • 30. Juli – Das britische Parlament beschließt die Einführung von Privatfernsehen.
    • 5. Oktober – In Österreich entscheidet der Verfassungsgerichtshof, dass das Rundfunkwesen in die Zuständigkeit des Bundes fällt, und legt damit einen der Grundsteine für das spätere ORF-Monopol.
    • 18. Oktober – In den USA wird das erste kommerzielle Transistorradio, das Regency TR-1 vorgestellt.

    Hörfunk


    • 1. Februar – Mit den Worten "Mes amis, au secours!" appelliert der französische Priester und Gründer Wohltätigkeitsorganisation Emmaus, Abbé Pierre über Radio Luxemburg an seine Landsleute, für Obdachlose, die während des außergewöhnlich harten Winters 1953/54 vom Kältetod bedroht sind, zu spenden. Der „Aufruf von Abbé Pierre“ löst eine beispiellose Welle der Solidarität aus, die französische Presse spricht von einem "Aufstand der Barmherzigkeit".
    • 30. März – Auf NBC Radio wird die letzte Folge der Krimiserie Rocky Fortune mit Frank Sinatra ausgestrahlt.
    • 1. Juni – Der Sender Freies Berlin nimmt seinen Betrieb auf.
    • 4. Juli – Herbert Zimmermann berichtet in einer berühmt gewordenen Rundfunkreportage über das „Wunder von Bern“ genannte Endspiel der WM 1954 in der Schweiz, bei der Deutschland den Favoriten Ungarn schlagen kann.
    • 17. September – Der NWDR in Köln beginnt mit der Ausstrahlung des 8-teiligen Hörspiels Paul Temple und der Fall Jonathan von Francis Durbridge mit René Deltgen, Annemarie Cordes und Kurt Lieck in den Hauptrollen (Regie: Eduard Hermann).
    • 20. September – Der NWDR Hamburg sendet erstmals das wohl berühmteste Hörspiel der Rundfunkgeschichte, Unter dem Milchwald von Dylan Thomas. Die Übersetzung stammte von Erich Fried; die Regie führte Fritz Schröder-Jahn.
    • 25. September – Mit der 228. Folge geht auf CBS die Anthologieserie Escape zu Ende.
    • 1. November – Ausbruch des algerischen Unabhängigkeitskrieges gegen die Kolonialmacht Frankreich: per Hörfunk ruft die FLN die algerische Bevölkerung zum Widerstand auf.
    • 28. November – Der Hessische Rundfunk sendet die erste Folge der Hörspielreihe Hesselbach GmbH von und mit Wolf Schmidt, unter der Regie von Karlheinz Schilling aus. Sie ist die Fortsetzung der Serien Familie Hesselbach (1949–1953) und Prokurist a. D. Hesselbach, Büro für Lebensberatung (1953–1954).

    Fernsehen


    • 14. Januar – In Norwegen startet ein Fernsehversuchsbetrieb.
    • 9. März – Ein kritischer Bericht des CBS-Nachrichtenmagazins See It Now von Edward R. Murrow läutet das politische Ende der McCarthy-Ära ein.
    • 6. Juni – Nach der Gründung der Eurovision in Genf wird das Narzissenfest in Montreux übertragen.
    • 13. Juni – Mit der Nationalhymne und einer Ansprache von Präsident Gustavo Rojas Pinilla startet Kolumbien ins Fernsehzeitalter.
    • 26. September – Der Hollywoodschauspieler und spätere US-Präsident Ronald Reagan ist zum ersten Mal als Gastgeber von General Electric Theater, eine Werbesendung für zahlreiche Produkte der General Electric zu sehen. Durch die Serie wird Reagan wohlhabend und kann seinen Bekanntheitsgrad noch weiter steigern. Seine zunehmende Hinwendung zum politischen Konservatismus in dieser Zeit führt zur Zerrüttung mit seinem Arbeitgeber und zum Ende der Show im Jahr 1962, als Reagan die TVA als eines der Probleme von "big government" bezeichnet.
    • 15. Oktober – Auf ABC läuft die erste Folge der Serie The Adventures of Rin Tin Tin.
    • 27. Oktober – Auf ABC ist die erste Folge von The Wonderful World of Disney zu sehen. Die von zunächst Walt Disney präsentierte Show zeigt diverse Trickfilme. Die Sendung bleibt auf verschiedenen Sendern mit wechselnden Titeln und Präsentatoren bis 2008 im Programm.
    • 1. November – Die ARD beginnt mit der Ausstrahlung ihres Gemeinschaftsprogrammes unter der Bezeichnung Deutsches Fernsehen und übernimmt damit das bereits 1952 begonnene NWDR-Fernsehen vom NWDR.
    • 1. November – Das französischsprachige Westschweizer Fernsehen Télévision Suisse Romande nimmt in Genf seinen Sendebetrieb auf.
    • 19. November – Mit einer Ansprache von Fürst Rainier nimmt TMC Monte Carlo seinen Sendebetrieb auf.
    • 12. Dezember – Die BBC zeigt eine von ihr selbst produzierte Fernsehfassung des Romans 1984 von George Orwell.




    Quellen: Wikipedia

  • Text CC BY-SA 3.0 de
  • Bild oben Gemeinfrei

  • Zeitraum  1954