Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     Telefontechnik
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     > Rundfunk
        >> Rundfunkjahr
        Lexikon
        Beschreibungen
        Personen
        Abkürzungen
        Hersteller
        Bilder-Sendeanlagen

     
    Homepage > Rundfunk > Rundfunkjahr
    Rundfunkjahr 1933  15 von 86eine Seite zurückeine Seite vor

    Rundfunkjahr 1933
    Roosevelt bei einem seiner „Kamingespräche“

    Allgemein:


    • Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten am 30. Januar wird in Deutschland die 1925 gegründete Reichs-Rundfunk-Gesellschaft (RRG) gestärkt und die bis dahin selbstständigen Rundfunkgesellschaften aufgelöst.

      Das Radio wird das wichtigste Propagandainstrument der Nazis, kontrolliert und geleitet vom Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda unter der Leitung von Joseph Goebbels.

    • August – Führende Rundfunk- und SPD-Funktionäre werden ins KZ Oranienburg eingeliefert. Auf der unteren Abbildung (von links nach rechts): Ernst Heilmann (SPD), Friedrich Ebert junior (SPD und Chefredakteur), Alfred Braun (Reporter und Rundfunksprecher), Heinrich Giesecke (Direktor der Reichs-Rundfunk-Gesellschaft), Hans Flesch (Intendant) und Kurt Magnus (Direktor der RRG).


    1933: Führende Rundfunk- und SPD-Funktionäre werden ins KZ Oranienburg eingeliefert.

    Hörfunk:


    • 15. Februar – Vier junge Männer aus dem linken Parteienspektrum (andere Quellen: „aus dem Umfeld der Stuttgarter KPD“) kappen während einer Wahlrede Adolf Hitlers in der Stuttgarter Stadthalle das Übertragungskabel. Der Anschlag geht als „Stuttgarter Kabelattentat“ in die Rundfunkgeschichte ein.

    • 12. März – Unter dem Titel „Kamingespräche“ (fireside chats) hält US-Präsident Franklin D. Roosevelt seine erste von 30 Radio-Ansprachen.

    • 22. Mai – In den USA ist die 28. und letzte Folge der Radioshow Flywheel, Shyster & Flywheel mit Groucho und Chico Marx zu hören.

    • 28. Mai – Nördlich von Wien geht der Sender Bisamberg in Betrieb.

    • 23. Juni – The Breakfast Club hat auf NBC-Blue Network Premiere.

    • 2. Juli – Die politischen Veränderungen und die Etablierung einer klerikal-faschistischen Diktatur in Österreich finden ihren Ausdruck auch im Hörfunkprogramm: erstmals wird die religiöse Sendung Die geistliche Stunde ausgestrahlt.

    • 14. August – Die erste Folge der US-amerikanischen Seifenoper Ma Perkins wird von WLW aus Cincinnati ausgestrahlt.

    • 18. August – Auf der Berliner Funkausstellung wird der Volksempfänger vorgestellt. Das Gerät wird zum wichtigsten Instrument der NS-Propaganda: Noch während der Messe können 100.000 Stück verkauft werden.

      14. September – In der vom Rundfunk übertragenen Trabrennplatzrede legt der österreichische Bundeskanzler Engelbert Dollfuß die ideologischen Grundsätze des Austrofaschismus erstmals einer breiten Öffentlichkeit dar.

    • 2. Oktober – Der National Barn Dance wird auf NBC-Red Network erstmals landesweit ausgestrahlt.

    • 10. November – erster offiziell angeordneter Gemeinschaftsempfang des deutschen Volkes. Es wurde eine Rede Adolf Hitlers aus den Siemens-Werken in Berlin übertragen

    • 2. Dezember – Der 314 Meter hohe Sendemast in Lakihegy bei Budapest wird als damals höchstes Bauwerk Europas in Betrieb genommen.

    Quellen: Wikipedia

  • Text CC BY-SA 3.0 de
  • Bild oben Gemeinfrei
  • Bild unten CC BY-SA 3.0 de 
  • File:Bundesarchiv Bild 183-R96360, KZ Oranienburg,

  • Zeitraum  1933
    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : Bisamberg Sprengung Weitere Informationen verfuegbar Bisamberg Sprengung Weitere Informationen : Bisamberg Generator Weitere Informationen verfuegbar Bisamberg Generator
    Weitere Informationen : Bisamberg Weitere Informationen verfuegbar Bisamberg Weitere Informationen : Reichs-Rundfunk-Gesellschaft Weitere Informationen verfuegbar Reichs-Rundfunk-Gesellschaft