Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     Telefontechnik
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     > Rundfunk
        >> Rundfunkjahr
        Lexikon
        Beschreibungen
        Personen
        Abkürzungen
        Hersteller
        Bilder-Sendeanlagen

     
    Homepage > Rundfunk > Rundfunkjahr
    Rundfunkjahr 1929  11 von 86eine Seite zurückeine Seite vor

    Rundfunkjahr 1929
    1929: Der deutsche Reichskanzler und Außenminister Gustav Stresemann stirbt

    Allgemein:


    • 29. Mai – Grundsteinlegung für das Gebäude „Haus des Rundfunks“ in der Berliner Masurenallee.

    • 24. Oktober – Mit dem Schwarzen Donnerstag an der New York Stock Exchange beginnt die Weltwirtschaftskrise.

    • Das rechte Bild zeigt die feierliche Beisetzung des deutschen Reichsaussenministers Dr. Stresemann in Berlin!
      Blick vom Brandenburger Tor auf den Pariser Platz während des Durchzuges des Trauerzuges

    Hörfunk:


    • 24. März – Radio Belgrad nimmt seinen Betrieb auf.

    • 9. Juni – Die Nordische Rundfunk AG (NORAG) sendet erstmals das Hamburger Hafenkonzert. Die heutzutage vom NDR produzierte Sendung ist damit die älteste immer noch ausgestrahlte Hörfunksendung der Welt.
    • 1. Juli – Radio Schweden (Sveriges Radio) gründet die Hörspielredaktion Radioteatern, die unter der Leitung von Per Lindberg steht.

    • 27. Juli – Die Radiooper Der Ozeanflug von Bertolt Brecht über die erste Atlantikquerung per Flugzeug wird „radiophonisch“ uraufgeführt.

    • 29. Oktober – Radio Moskau (später: Stimme Rußlands) nimmt seinen Auslandsbetrieb auf.

    • 6. Oktober – Der Hörfunkjournalist und Schauspieler Alfred Braun berichtet für den Hörfunk live von den Begräbnisfeierlichkeiten für Gustav Stresemann. Seine Reportage ist eine der bekanntesten der deutschen Hörfunkgeschichte und gilt als älteste überlieferte Sendung.

    • 8. November – Das von der Funk-Stunde Berlin produzierte Hörspiel SOS … rao rao … Foyn des Autors Friedrich Wolf feiert seine Hörfunkpremiere. Das Hörspiel, das die (authentische) Rettungsaktion des in der Arktis in Not geratenen Luftschiffs Italia schildert, ist die älteste komplett überlieferte Hörspielproduktion der deutschen Rundfunkgeschichte.

    Fernsehen:


    • 8. März – Um 23:10 Uhr beginnt die Deutsche Reichspost eine 80-minütige Test-Fernsehsendung, allerdings noch ohne Tonübertragung.




    Quellen: Wikipedia

    • CC BY-SA 3.0 de
    • File:Bundesarchiv Bild 102-08504, Berlin, Trauerzug für Gustav

      Die feierliche Beisetzung des deutschen Reichsaussenministers Dr. Stresemann in Berlin!
      Blick vom Brandenburger Tor auf den Pariser Platz während des Durchzuges des Trauerzuges.


    Zeitraum  1929