Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        >> Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne
     Rundfunk

     
    Homepage > Telefontechnik > Lexikon
    Kabelbaum  107 von 234eine Seite zurückeine Seite vor

    Kabelbaum
    Kabelbaum fertig zum Einbau

    In einem Kabelbaum werden die einzelnen Leitungen sauber gebündelt.

    In der Vermittlungstechnik wurden die Kabelbäume mit einer in Wachs getränkten Schnur sauber gebündelt wie auf den Bildern gut zu erkennen ist.

    Die einzelnen Leitungen werden für jede Baugruppe auf einem Nagelbrett (Formbrett) zu einem Kabelbaum aufgelegt und anschließend gebündelt. Dieser nur noch begrenzt flexible Kabelbaum wird dann in die Relaisschaltung eingebaut.

    Siehe Bild rechts: Bildquelle: Siemens Corporate Archives.

    Trotz voranschreitender Automatisierung wurden die Kabelbäume weiterhin manuell gefertigt.

    Die Prüfung der elektrischen Funktion eines Kabelbaums kann mit Hilfe eines Prüftisches durchgeführt werden.


    Kabelbaum

    Vorteile eines Kabelbaums gegenüber einer Verkabelung mit einzelnen Leitungen:

    • Der benötigte Platz wird optimiert und es entsteht ein kleineres Einbauvolumen.

    • Der Einbau benötigt weniger Zeit als einzelne Leitungen.

    • Die Wahrscheinlichkeit, dass einzelne Leitungen an Relais oder anderen Bauteilen falsch angeschlossen werden, sinkt.

    • Die Wartung wird durch die Übersichtlichkeit erleichtert.

    • Ein Kabelbaum bietet einen zusätzlichen Schutz, z. B. gegen Erschütterungen

    • Durch Standardisierung des Prozesses wird das Verkabeln wirtschaftlicher.

    • Das Neben- und Übersprechen kann optimiert werden.

    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : Kabelbaum Fertigung Weitere Informationen verfuegbar Kabelbaum Fertigung Weitere Informationen : Buran Kabelbaum Weitere Informationen verfuegbar Buran Kabelbaum
    Weitere Informationen : Kabelbaum Weitere Informationen verfuegbar Kabelbaum Weitere Informationen : Kabelbaum - Nebenstellenanlage Weitere Informationen verfuegbar Kabelbaum - Nebenstellenanlage

    Kabelbaum  107 von 234eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Lexikon