Bayern Online EDV Administration Internet Hosting Email Archivierung und Historische Fernmeldetechnik Bayern Online EDV Administration und Historische Fernmeldetechnik EDV Service | Historische Fernmeldetechnik | Bildersammlung
Suchen
info@bayern-online.com
Tel: 0160-6753587


 

Webseiten
  • Homepage
  • Was ist Neu
  • Suchen
  • Suchen - Neu
  • Spritkosten Berechnen
  • Impressum
  • AGB
  • Haftungsausschluss
  • Sitemap
  • Login
  • Marktplatz

  • Kategorien
     > Telefontechnik
        Geschichte Telekommu..
        >> Lexikon
        Vorwort
        Chronik des Fernmeld..
        Abkürzungen
        Videos
        Hauptbauteile
        Landesfernwahl
        Systeme Liste
        Verbreitung in Europ..
        Bilder
        Stromversorgung
        Animationen
        Links
        2 Sprechstellen mit..
        Vorfeldeinrichtungen
        Rund um die Telefont..
        Schaltungen
        Zusatzeinrichtungen
        Verbindungen
        Fernsprechauskunft
        Biografien
        1909 bis 1922
        Reichspostsystem - B..
        System Dietl Wien
        System 22
        System 27
        System 29
        System 31
        System 34
        System 40
        Wählsystem 48
        Wählsystem 48M
        System 50
        System 55 (EMD)
        System EMK
        Endamt 57
        System 58
        Endämter mit Koordin..
        Technische Dokumenta..
        Fachbuch 40 Jahre Fe..
        Fachbuch Das Rheinla..
        Das Fernsprechkabel ..
        Fachbuch Feyerabend
        Cyclopedia Telephony..
     Bilder
     Webmail Zugang
     Netzwerk EDV Service
     Email-Hilfe
     Schaltpläne

     
    Homepage > Telefontechnik > Lexikon
    Bahnselbstanschlußanlage  19 von 223eine Seite zurückeine Seite vor

    Bahnselbstanschlußanlage
    Streckenleitung

    BASA = Bahn Selbst Anschluss Anlage

     

    Zu den Zeiten als das Monopol der Fernmeldetechnik  bei der staatlichen Fernmeldebehörde der Post lag, räumte der Gesetzgeber  mit dem Fernmeldeanlagengesetz vom 14. Januar 1928 der Deutschen Reichsbahn das Recht ein, ein eigenes Fernmelde-Netz zu errichten und zu betreiben.

     

    Der Begriff "Selbstanschluss" bezieht  auf den Verzicht, eine manuelle Vermittlungsstelle im Vermittlungsverkehr. Dieser Selbstwählbetrieb im Orts- und Fernnetz konnte bei den Eisenbahnen sehr viel früher verwirklicht werden als im öffentlichen Fernsprechnetz der Reichspost. Ein Grund lag auch daran, das hier keine Gebührenerfassung erforderlich war.

     

    Die BASA Leitungen waren als Freileitungen parallel zu den Bahnstrecken verlegt, wurden jedoch spätestens bei Elektrifizierung der Strecken unterirdisch neben den Gleisen verlegt. An  Nebenstrecken noch vorhandene Freileitungen werden nur noch selten für Zwecke des BASA Netzes genutzt.

     

    Die Abkürzung BASA wird seit geraumer Zeit nicht mehr offiziell verwendet, ist aber bei der Bahn ein gängiger Begriff, um z.B. interne Rufnummern von externen öffentlichen Nummern zu unterscheiden.

     

    Zur Erhöhung der Betriebssicherheit im BASA Netz gab es neben der herkömmlichen Netzstruktur auch Querverbindungen zwischen den Vermittlungsstellen. Es konnten unter Umgehung der Hauptvermittlungsstellen, Verbindungen auch über Umwege hergestellt werden konnten.

     

    Zum einen konnte man bei Ausfall der zugehörigen  Hauptvermittlungsstelle über eine oder mehrere Querverbindungen eine andere Hauptvermittlungsstelle erreichen.


    Bahnselbstanschlußanlage - Vermittlungsstelle

    Welche Vermittlungsstelle man erreichte, konnte man einer akustischen Signalisierung entnehmen, die entweder als einzelnes Morsezeichen oder als gesprochene Worte übertragen wurden.

     

    Im BASA Netz war es aus Sicherheitsgründen von Anfang an möglich, ein bestehendes Gespräch auch vom angerufenen Teilnehmer aus zu beenden (Rückauslösung).

     

    Bei anderen damaligen (analogen) Fernsprechnetzen blieb die Verbindung solange bestehen, bis der angerufenen Teilnehmer aufgelegt hatte.

    Das rechte Bild zeigt eine BASA Vemittlungsstelle in einem Museum.
    (c) Bildqelle: Museum für Fernmeldetechnik Stuttgart Foto: JH


    Abkürzung:  BASA
    Weitere Information finden Sie unter:
    Weitere Informationen : BASA Bunker Weitere Informationen verfuegbar BASA Bunker Weitere Informationen : Leitungswähler  BASA Weitere Informationen verfuegbar Leitungswähler BASA
    Weitere Informationen : EMD BASA Weitere Informationen verfuegbar EMD BASA Weitere Informationen : EMD BASA Weitere Informationen verfuegbar EMD BASA
    Weitere Informationen : Drehwähler 5 Schaltarme Weitere Informationen verfuegbar Drehwähler 5 Schaltarme Weitere Informationen : Kleinbasa 2/10 Weitere Informationen verfuegbar Kleinbasa 2/10

    Bahnselbstanschlußanlage  19 von 223eine Seite zurückeine Seite vor
    Homepage > Telefontechnik > Lexikon